Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Wilhelm Runze
(1887–1972)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Runze, Wilhelm [ID = 2691]

* 4.6.1887 Frankfurt am Main, † 6.11.1972 Frankfurt am Main-Sossenheim
Maler
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1907/08 künstlerische Ausbildung bei Wilhelm Amandus Beer am Städel
  • Besuch Akademie der Bildenden Künste in München
  • Studienaufenthalte in Italien, England, Skandinavien und Besuch der Akademie Colarossi in Paris
  • dort Kontakt zu Marc Chagall
  • anschließend Rückkehr nach Frankfurt am Main
  • trat vor allem als Porträtist hervor, zum Beispiel Wilhelm Epstein, August Jaspert, Adolf Stoltze und Joseph Goebbels
  • 1943 Verlust eines Großteils seines Werkes bei einem Bombenangriff

Netzwerk:

  • Seitz, Otto <Lehrer>, GND, * München 3.9.1846, † München 13.3.1912, Maler
References

Bibliography:

Citation
„Runze, Wilhelm“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/11670795X> (Stand: 15.4.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde