Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Carl Ludwig Franz Rumpff
(1822–1885)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Rumpff, Carl Ludwig Franz [ID = 2688]

* 9.2.1822 Frankfurt am Main, † 13.1.1885 Frankfurt am Main
Dr. jur. – Beamter, Polizeirat, Kriminalkommissar
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Offizierslaufbahn beim Linienbataillon der Freien Stadt Frankfurt
  • 1852 nach schwerem Reitunfall Aufgabe der Offizierslaufbahn
  • Studium der Rechtswissenschaften
  • 1855 Promotion zum Dr. jur. an der Universität Heidelberg
  • 1857 Eintritt in die Frankfurter Polizei
  • 1863 Polizeiassessor
  • 1867 Königlich Preußischer Polizeirat
  • am 13.1.1885 im Vorgarten seines Hauses im Sachsenlager 5 in Frankfurt am Main ermordet. Der mutmaßliche Mörder war der Schustergeselle Julius Lieske, im November 1885 verurteilt und hingerichtet
  • Roter Adler-Orden
  • Kronenorden
  • St. Annen-Orden
  • Ritterorden der Ehrenlegion
References

Bibliography:

Citation
„Rumpff, Carl Ludwig Franz“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/11670649X> (Stand: 9.5.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde