Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Landmann, Ludwig [ID = 4897]

* 18.5.1868 Mannheim, † 5.3.1945 Voorburg (Niederlande), Begräbnisort: Frankfurt am Main Hauptfriedhof (seit 1987), jüdisch; konfessionslos
Dr. jur. h.c. – Syndikus, Stadtrat, Oberbürgermeister
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1877-1886 Gymnasium Mannheim
  • 1886-1890 Studium der Staats- und Rechtswissenschaften an den Universitäten Heidelberg, München und Berlin
  • Jurist der Stadtverwaltung Mannheims, persönlicher Referent des Oberbürgermeisters Otto Beck GND
  • 1898 Stadtsyndikus in Mannheim
  • 1912/13 und 1914/15 interimistischer Intendant des Mannheimer Nationaltheaters
  • 26.10.1916 Wahl zum Dezernenten für Wirtschaft, Verkehr und Wohnungswesen in Frankfurt am Main
  • 1916 Austritt aus der jüdischen Gemeinde
  • 1917 Dr. jur. h.c. der Universität Heidelberg
  • 1919 Mitglied der Deutschen Demokratischen Partei
  • 2.10.1924 Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main in einer Kampfabstimmung gegen Georg Voigt
  • Entwicklung des Rhein-Mainischen Städtekranzes mit Frankfurt am Main im Zentrum
  • 1926 Schirmherr bei der Gründung des Vereins zur Vorbereitung der Autostraße Hansestädte–Frankfurt–Basel (HaFraBa)
  • 1928 Ehrendoktorwürde der Universität Frankfurt
  • 12.3.1933 auf eigenes Ersuchen in den Ruhestand versetzt, Flucht zunächst nach Berlin, Herzanfall
  • 1933 stellte der Frankfurter Magistrat die Pensionszahlungen ein, wogegen Landmann erfolgreich prozessierte
  • materielle Not
  • 1939 mittellos Flucht in die Niederlande, die Heimat seiner Frau
  • seit 1940 durch Freunde und Nachbarn versteckt, Tod durch Herzmuskelschwäche und Unterernährung

Funktion:

  • Frankfurt am Main, Oberbürgermeister, 1924-1933
Familie

Vater:

Landmann, Moritz, 1836-1916, Handelsmann in Schifferstadt, 1867 Tabakhändler in Mannheim, Sohn des Isaak Landmann, * 1801, Handelsjude in Schifferstadt, und der Eva Margarethe Loeb

Mutter:

Kaufmann, Rosa, 1843-1915, Tochter des Lazarus Kaufmann, 1815-1885, Bäckermeister in Leutershausen an der Bergstraße, und der Jette Wetterhahn

Partner:

  • Dentz, Elisabeth, (⚭ München 1910) 1877-1925, Tochter des Georg Dentz, Zahnarzt in Amsterdam, und der Emma Mermann
  • Merens, Christiane, (⚭ Frankfurt am Main 1927) Tochter des Allard Merens, Finanzamtsdirektor in Haarlem, Holland, und der Christiana Jacoba Johanna Schepel
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

anonym, Ludwig Landmann, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Zitierweise
„Landmann, Ludwig“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116677619> (Stand: 11.9.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde