Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Paul Krüger
(1840–1926)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116563540

Krüger, Paul [ID = 9458]

* 20.3.1840 Berlin, † 11.5.1926 Bonn
Prof. Dr. jur.; Dr. phil. h.c. – Jurist, Professor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Krueger, Paulus
  • Krüger, Pablo
  • Kruegerus, Paulus
  • Krueger, P.
  • Krveger, P.
  • Krüger, Paul Wilhelm Anton
Wirken

Werdegang:

  • 1858-1860 Studium der Rechtswissenschaft in Berlin
  • 9.3.1861 Promotion zum Dr. jur. in Berlin
  • 27.7.1864 Habilitation in Berlin für römisches Recht
  • ab 1864 Theodor Mommsens Mitarbeiter für die Digestenausgabe
  • 25.11.1870 außerordentlicher Professor der Rechte an der Universität Marburg, verpflichtet am 31.12.1870
  • 9.10.1871 (eingeführt 1.11.) ordentlicher Professor in Marburg
  • Vorlesungen über Institutionen, Pandekten und Geschichte des römischen Rechts
  • 7.10.1872 ordentlicher Professor an der Universität Innsbruck
  • 1.4.1874 ordentlicher Professor an der Universität Königsberg
  • 1883/84 Rektor (offiziell: Prorektor) der Universität Königsberg
  • 1.10.1888 ordentlicher Professor an der Universität Bonn
  • 1890 Ernennung zum Geheimen Justizrat
  • 20.3.1910 Ernennung zum Dr. phil. h.c. in Königsberg
  • September 1919 Erimitierung
  • Herausgeber der noch heute maßgeblichen Ausgaben der Institutionen Justinians und des Codex Iustinianus

Funktion:

  • Königsberg, Universität, Prorektor, 1883/84

Studium:

  • 1858-1860 Studium der Rechtswissenschaft in Berlin

Akademische Qualifikation:

  • 9.3.1861 Promotion zum Dr. jur. in Berlin
  • 27.7.1864 Habilitation in Berlin für römisches Recht
  • 20.3.1910 Ernennung zum Dr. phil. h.c. in Königsberg

Akademische Vita:

  • Marburg, Universität / Juristische Fakultät / / außerordentlicher Professor / 1870-1871
  • Marburg, Universität / Juristische Fakultät / Institutionen, Pandekten und Geschichte des römischen Rechts / ordentlicher Professor / 1871-1872
  • Innsbruck, Universität / Juristische Fakultät / / ordentlicher Professor / 1872-1874
  • Königsberg, Universität / Juristische Fakultät / / ordentlicher Professor / 1874-1888
  • Bonn, Universität / Juristische Fakultät / / ordentlicher Professor / 1888-1919

Akademische Ämter:

  • 1883/84 Rektor (offiziell: Prorektor) der Universität Königsberg

Werke:

Lebensorte:

  • Berlin; Marburg; Innsbruck; Königsberg; Bonn
Familie

Vater:

Krüger, NN, Tanzlehrer

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Krüger, Paul“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116563540> (Stand: 12.4.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde