Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Carl Friedrich Wilhelm Claus
(1835–1899)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116539585

Claus, Carl Friedrich Wilhelm [ID = 4001]

* 2.1.1835 Kassel, † 18.1.1899 Wien, evangelisch
Prof. Dr. – Zoologe, Hochschullehrer
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Claus, Carolus Friedrich Wilhelm
Wirken

Werdegang:

  • Besuch des Gymnasiums in Kassel
  • Studium der Medizin und Naturwissenschaft an den Universitäten Marburg und Gießen
  • 2.1857 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Marburg
  • 25.8.1858 Habilitation für Zoologie an der Universität Marburg, mit einer Arbeit über Bau und Entwicklung parasitischer Krebse
  • 1858-1859 Privatdozent der Zoologie an der Universität Marburg
  • SS 1860 außerordentlicher Professor der Zoologie an der Universität Marburg
  • 22.4.1863 ordentlicher Professor der Zoologie und Direktor des Zoologische Instituts an der Universität Marburg
  • 1.10.1870 ordentlicher Professor der Zoologie und vergleichenden Anatomie an der Universität Göttingen
  • Herbst 1873 ordentlicher Professor der Zoologie an der Universität Wien
  • Gründer des Zoologisch-Anatomischen Instituts der Universität Wien
  • Leiter der Zoologischen Station in Triest
  • 17.6.1895 Ernennung zum K. K. Hofrat
  • 1896 Rücktritt vom Lehramt
  • Hauptarbeitsgebiete: wirbellose Tiere, besonders Krustazeen und Cölenteraten
  • gilt als Begründer der wissenschaftlichen Zoologie Österreichs

Studium:

  • Studium der Medizin und Naturwissenschaft an den Universitäten Marburg und Gießen

Akademische Qualifikation:

  • 2.1857 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Marburg
  • 25.8.1858 Habilitation für Zoologie an der Universität Marburg

Akademische Vita:

  • Marburg, Universität / Philosophische Fakultät / Zoologie / Privatdozent / 1858-1859
  • Würzburg, Universität / / Zoologie / Privatdozent / 1859-1860
  • Würzburg, Universität / / Zoologie / außerordentlicher Professor / 1860-1863
  • Marburg, Universität / Philosophische Fakultät / Zoologie / ordentlicher Professor / 1863-1870
  • Göttingen, Universität / Philosophische Fakultät / Zoologie / ordentlicher Professor / 1870-1873
  • Wien, Universität / / Zoologie / ordentlicher Professor / 1873-1896

Werke:

Lebensorte:

  • Kassel; Marburg; Gießen; Würzburg; Göttingen; Wien
Familie

Vater:

Claus, Heinrich, Münzwardein

Mutter:

Claus, Charlotte, geborene Richter

Partner:

  • von Napolki, Camilla, Heirat 1864, † 1869
  • Warder, Rose, Heirat Göttingen 1871, aus London, † 1872

Verwandte:

  • Claus, Adolf* Karl Ludwig <Bruder>, Chemiker GND
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

„Carl Claus“ (Federzeichnung · 25,3 x 30,2 cm, beschnitten), in: Ferdinand Justi, Icones Professorum Marpurgensium. Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Philipps-Universität Marburg (Inventar-Nr. 28.221) / Foto: Bildarchiv Foto Marburg (Thomas Scheidt)

Zitierweise
„Claus, Carl Friedrich Wilhelm“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116539585> (Stand: 12.9.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde