Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Ayrer, Georg Heinrich [ID = 8862]

* 15.3.1702 Meiningen, † 23.4.1774 Göttingen, evangelisch
Prof. Dr. jur. utr. – Jurist, Professor, Geheimer Justizrat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1721 Studium der Rechtswissenschaft und Philosophie an den Universitäten Jena, Leipzig und Straßburg
  • 1736 Hofmeister beim Sachsen-Gotha. Kammerherrn von Forstner, Reisen in Holland, Frankreich
  • Hofmeister eines Grafen Vitzthum von Eckstädt
  • 1736 JUD Göttingen
  • 17.10.1736 außerordentlicher Professor in Göttingen und Beisitzer der juristischen Fakultät, Rat
  • 9.8.1737 ordentlicher Professor in Göttingen
  • wurde 1740 in der Göttinger Spruchfakultät von seinem Kollegen Gottfried Masciv geohrfeigt
  • 1743 Hofrat und ordentlicher Professor für Öffentliches Recht
  • 1744/45, 1746/47, 1751/52, 1756/57, 1767/68, 1773/74 Prorektor der Universität Göttingen
  • 1755-1774 Senior der juristischen Fakultät
  • 16.10.1768 Ernennung zum Geheimen Justizrat
  • 1769-1773 Direktor des Historischen Instituts der Universität Göttingen
  • Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft Göttingen

Akademische Vita:

  • Göttingen, Universität / Juristische Fakultät / Rechtswissenschaft / außerordentlicher Professor / 1736-1737
  • Göttingen, Universität / Juristische Fakultät / Rechtswissenschaft / ordentlicher Professor / 1737-1774

Lebensorte:

  • Meiningen; Jena; Leipzig; Straßburg; Göttingen
Familie

Vater:

Ayrer, Michael, Hofkonditor und Silberschmied in Meiningen

Mutter:

NN, Regina, Witwe des Ernst Mistel, Fstl. Anhalt. Kammerdiener, Heirat Meiningen 18.8.1691

Partner:

  • Dornfeld, Johanna Maria Dornfeld, * 28.2.1690, + Göttingen 21.7.1754, Heirat Leipzig 1736, verwitwete Winckler, Tochter des Johannes Dornfeld, Pastor primarius in Leipzig
  • Müller, Albertine Louise Caroline Dorothea, + 1799, Tochter des Johann Elias Müller, * Meiningen 1674, + Unterkatz 25.2.1759, Pfarrer in Berkach, 1725-1736 Pfarrsubstitut in Sülzfeld, seit 1736 Pfarrer in Unterkatz und (Heirat Meiningen 21.10.1711) der Barbara Sophia Ayrer, * 1692, getauft Meiningen 22.2.1692

Verwandte:

  • Gatzert, Christian Hartmann Samuel Freiherr von <Verwandter>, 1740-1807, Dr.jur.utr., Professor in Göttingen und 1767 in Gießen, 1772 Syndicus und Geheimer Rat in Gießen, Hessen-Darmstädt. Geheimer Staatsminister und seit 1792 Minister des Auswärtigen, Abschied 1799
Nachweise

Quellen:

  • Christoph Weidlich, Biographische Nachrichten von den jetztlebenden Rechts=Gelehrten in Teutschland, 1. Theil, Halle 1781, S. 209 (hier bezeichnet er Gatzert ohne genauere Angabe als Schwester-Sohn von Ayrer).

Literatur:

Bildquelle:

Wikimedia Commons (beschnitten)

Zitierweise
„Ayrer, Georg Heinrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116395443> (Stand: 8.11.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde