Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Paul Leopold Haffner
(1829–1899)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Haffner, Paul Leopold [ID = 6671]

* 21.1.1829 Horb am Neckar, † 2.11.1899 Mainz, Begräbnisort: Mainz Dom, katholisch
Prof. Dr. phil. – Theologe, Pfarrer, Bischof
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1847-1852 Studium der Philosophie und Theologie an der Universität Tübingen und am Priesterseminar Rottenburg
  • 10.8.1852 Priesterweihe in Rottenburg durch Bischof Josef von Lipp
  • 1852 Vikar Dürmentingen, Biberach
  • 1854-1855 Repetent im Wilhelmsstift in Tübingen
  • 1855 Promotion zum Dr. phil. in Tübingen und Habilitation im Fach Philosophie
  • 1855-1876 Professor der Philosophie und ab 1864 auch für Apologetik am Priesterseminar in Mainz
  • 1864 Leiter des Katholischen Bröschüren Vereins
  • 1865 inkardiniert
  • 1865 Dompräbendent
  • 1866 Domkapitular und Mitglied des Bischöflichen Ordinariats
  • 1866 Geistlicher Rat
  • 1875 Mitbegründer der Görres-Gesellschaft
  • 1877 Vorsitzender der philosophischen Sektion
  • 1879 Leiter der Frankfurter zeitgemäßen Broschüren
  • 10.6.1886 päpstliche Ernennung zum Bischof von Mainz auf Vorschlag der hessischen Regierung
  • 25.7.1886 konsekriert und inthronisiert
  • 1887-1899 als Bischof von Mainz Mitglied der Ersten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen, 26.4.1887 Eid

Funktion:

  • Hessen, Großherzogtum, 25. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1887
  • Hessen, Großherzogtum, 26. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1887-1890
  • Hessen, Großherzogtum, 27. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1890-1893
  • Hessen, Großherzogtum, 28. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1893
  • Hessen, Großherzogtum, 29. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1893-1896
  • Hessen, Großherzogtum, 30. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1897-1899
Familie

Vater:

Haffner, Christian, * 1.7.1788, Doktor der Medizin, Oberamtsarzt in Horb (Neckar)

Mutter:

Koch, Ludovika* („Louise*“) Josepha Elisabeth, * 16.8.1802, † 18.6.1857, ⚭ 4.8.1823, Tochter des Ludwig (von) Koch, 1766-1821, Doktor der Rechte, Stadtsyndikus in Ehingen, 1806 Württembergischer Oberamtmann in Altdorf, 1807 Württembergischer Hofrat und Mitbevollmächtigungen bei den Vergleichsverhandlungen mit Bayern, 1810 Oberamtmann in Ravensburg, November 1811 abgesetzt, Haft auf dem Hohenasperg, 1816 rehabilitiert, 1817 Generalvikariats-Justizrat in Rottenburg, und der Maria Anna Neuffer

Nachweise

Quellen:

  • Frank Raberg, Biographisches Staatshandbuch Württemberg 1797-1952, Vorarbeiten 2013

Literatur:

Bildquelle:

Hessische Abgeordnete 1820-1933, 2008, Nr. 301, S. 379. Original StA Darmstadt

Zitierweise
„Haffner, Paul Leopold“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116370262> (Stand: 8.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde