Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Nikolaus Ludwig Arnold
(1798–1886)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

11635058X

Arnold, Nikolaus Ludwig [ID = 2896]

* 3.6.1798 Eschwege, † 4.12.1886 Kassel, evangelisch
Jurist, Geheimer Regierungsrat, Oberbürgermeister
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Arnold, Ludwig Nikolaus Ludwig
  • Arnold, Nicolaus Ludwig
Wirken

Werdegang:

  • 1815-1818 Studium der Rechte an den Universitäten Göttingen und Marburg
  • 1818 Advokat bei den Ämtern Netra, Bischhausen und Eschwege
  • 1818-1821 Kanzleiadvokat und Prokurator in Rotenburg/Fulda
  • 1821-1823 Aktuar und Amtsassistent in Raboldshausen
  • 1823-1828 Landgerichtsassessor in Borken und Landgerichtsassistent in Homberg
  • 1828-1831 Justizbeamter in Naumburg
  • 1831-1838 Stadtgerichtsassessor in Kassel
  • 1832 Stadtgerichtsrat
  • 1838-1840 Obergerichtsrat im Zivilsenat in Hanau
  • 1840-1842 Obergerichtsrat in Kassel
  • 24.9.1842-1.1848 Oberbürgermeister der Stadt Kassel
  • 29.11.1842-3.4.1844, 28.11.1845-17.11.1846, 18.5.1847-31.10.1848 Mitglied der Stände
  • 1842-1844 Vizepräsident der Ständeversammlung
  • kehrte auf Anordnung der Regierung 1848 in den Staatsdienst zurück
  • 1848 Regierungsrat und Mitglied der Direktion der Friedrich-Wilhelms-Nordbahn
  • 1851-1878/79 Mitglied der Direktion der Landeskreditkasse in Kassel
  • 1860-1882 Geheimer Regierungsrat und Mitglied der Direktion der Zivil-Witwen- und Waisenanstalt.
  • Roter Adlerorden 3. Klasse mit Schleife

Funktion:

  • Kassel, Oberbürgermeister, 1842-1848
  • Kurhessen, 08. Landtag, Mitglied, 1842-1844
  • Kurhessen, 09. Landtag, Mitglied, 1845-1846
  • Kurhessen, 10. Landtag, Mitglied, 1847-1848
  • Kurhessen, Landtag, Vizepräsident, 1842-1844

Lebensorte:

  • Göttingen; Marburg
Familie

Vater:

Arnold, Johann George, * Altenbuschla 1707, † Wanfried 7.4.1747, kurhessischer Zollkommissar zu Eschwege, Hospitalvorsteher und Kirchenkastenprovisor ebd., Sohn des Johannes Arnold, Bürger zu Wanfried, Metzgermeister, Bürgermeister, und der Kunigunde Juliane Zincke

Mutter:

Heppe, Catharina Elisabeth von, Tochter des Christoph Philipp von Heppe, kurhessischer Kammerrat

Partner:

  • Ernst, Marie Dorothea (Dortchen) Juliane (Julie), * Kassel, Hofgemeinde 27.3.1804, † Kassel 31.3.1854 (1857?), Heirat Kassel, Altstadt 10.9.1825, Tochter des Wilhelm Ernst, Generalsuperintendent, und der Catharina Marie Magdalene Philippine Wehr

Verwandte:

  • Arnold, Wilhelm <Sohn>, 1826-1883, Rechtshistoriker, Professor an der Universität Marburg, Reichstagsabgeordneter
Nachweise

Quellen:

  • HStA Marburg Best. 16 Nr. 3659, 3661-3663, Best. 73 Nr. 1152, 1158, 1174.
  • Gottfried Ruetz, Ahnen-Liste für Friedrich Arnold, Pfarrer zu Eschwege seit 1891, * 1864, + 1934, Mskr., Merzhausen 1966.

Literatur:

Zitierweise
„Arnold, Nikolaus Ludwig“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/11635058X> (Stand: 24.7.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde