Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Gustav Adolf Ludwig Baur
(1816–1889)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Baur, Gustav Adolf Ludwig [ID = 834]

* 14.7.1816 Hammelbach, † 22.5.1889 Leipzig, evangelisch
Prof. Dr. theol. – Theologe, Professor
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1828-1834 Besuch des Darmstädter Gymnasiums
  • 1834-1838 Studium der Theologie an der Universität Gießen
  • 8.9.1840 Promotion zum Doktor der Philosophie
  • 9.10.1840 Lizentiat der Theologie
  • 1841 Privatdozent an der Universität Gießen
  • 27.10.1843 Repetent an der Universität Gießen
  • 20.4.1847 außerordentlicher Professor der Theologie an der Universität Gießen
  • 1849 Dr. theol. an der Universität Königsberg
  • Professor der praktischen Theologie
  • Direktor des Predigerkollegiums
  • 1886 Geheimer Kirchenrat in Leipzig

(Art-) Works:

Family Members

Father:

Baur, Ludwig, 1790–1857, Revierförster in Lindenfels (Odenwald), dann Oberförster in Dornberg, Sohn des Ludwig Friedrich Baur, Pfarrer

Partner(s):

  • Seidel, Luise, Heirat Lich 8.10.1844

Relatives:

References

Sources:

Bibliography:

Image Source:

unbekannt, keine Angaben im Buch, auch weitere Ermittlungen führten zu keinem Ergebnis., Gustav Baur, als gemeinfrei gekennzeichnet (beschnitten)

Citation
„Baur, Gustav Adolf Ludwig“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116093587> (Stand: 15.4.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde