Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Felix Otto Dessoff
(1835–1892)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Dessoff, Felix Otto [ID = 18251]

* 14.1.1835 Leipzig, † 28.10.1892 Frankfurt am Main, evangelisch
Prof. – Kapellmeister, Komponist, Dirigent, Pianist, Musiklehrer
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Eltern jüdischer Abstammung
  • 30.1.1835 evangelisch getauft in der St.-Nicolai-Kirchengemeinde Leipzig
  • bis 1854 Studium am Leipziger Konservatorium bei Ignatz Moscheles, Louis Plaidy (1810-1874) und Moritz Hauptmann (1792-1868)
  • ab 1854 Musikdirektor in Chemnitz
  • später Musikdirektor in Altenburg, Düsseldorf, Magdeburg und Kassel
  • 1860 Berufung an die Hofoper in Wien, später Dirigent der Philharmonischen Konzerte und Professor am Wiener Konservatorium
  • ab 1875 Anstellung als Hofkapellmeister in Karlsruhe
  • 1880-1892 Erster Kapellmeister an der neuen Oper in Frankfurt am Main (unter Emil Claar)
  • 20.10.1880 Dirigent der Eröffnungsaufführung 'Don Giovanni' (Mozart)

Course of Studies:

  • bis 1854 Studium am Leipziger Konservatorium

Netzwerk:

  • Moscheles, Ignaz <Lehrer>, GND, geboren Prag 23.5.1794, gestorben Leipzig 10.3.1870, Komponist, Pianist und Musikpädagoge

(Art-) Works:

Places of Residence:

  • Leipzig; Chemnitz; Altenburg; Düsseldorf; Magdeburg; Kassel; Wien; Karlsruhe; Frankfurt am Main
Family Members

Father:

Dessoff, Louis

Mother:

Herzfeld, Emma

Relatives:

  • Dessoff, Margarethe <Tochter>, GND, 1874–1944, erste Dirigentin Deutschlands, Leitung des Frauenchores Madrigalchor - Dessoff´scher Frauenchor, ab 1923 Leiterin der Frauenchorklasse in New York
References

Bibliography:

Citation
„Dessoff, Felix Otto“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116085053> (Stand: 28.11.2023)