Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Johann Christoph Balser
(1710–1750)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116046244

Balser, Johann Christoph [ID = 5162]

* 31.1.1710 Gießen, † 14.6.1750 Gießen, evangelisch
Prof. Dr. jur.. – Jurist, Professor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1736 Lic.jur.
  • Tour an die Universitäten Jena, Halle, Leipzig, Göttingen
  • 1742 Außerordentlicher Professor der Rechte in Gießen
  • 1744 Ordentlicher Professor der Rechte und Besitzer der Juristischen Fakultät an der Universität Gießen
  • 1747 Promotion zum Dr.jur.
Familie

Vater:

Balser, Johann Balthasar, 1658-1718, Stadtschreiber in Gießen, Sohn des Johann Georg Balser, Kirchenältester in Gießen, und der Eleonore Neurath

Mutter:

Verdries, Anna Christine, Tochter des Johann Christoph Verdries, Bürgermeister in Gießen

Verwandte:

  • Balser, Johannes <Bruder>, 1690-1741, Steuerkommissär und Stadtschreiber in Gießen
  • Verdries, Johann Melchior <Onkel, unterrichtet Johann Christoph Balser in Philosophie, Mathematik und Physik>
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Balser, Johann Christoph“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116046244> (Stand: 12.4.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde