Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Eleazar de Mauvillon
(1712–1779)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

115627995

Mauvillon, Eleazar de [ID = 8912]

* 1712 Tarascon (Provence), † 1779 Braunschweig, evangelisch-reformiert
Prof. – Romanist, Prediger, Sekretär, Sprachlehrer, Schriftsteller, Professor
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Privatsekretär des Kurfürsten Friedrich August von Sachsen
  • Schriftsteller in Leipzig
  • Privatlehrer der französischen Sprache an der Universität Leipzig
  • Professor der französischen Sprache am Collegium Carolinum in Braunschweig

Academic Vita:

  • Professor der französischen Sprache am Collegium Carolinum in Braunschweig

(Art-) Works:

  • Mauvillon, Éléazar de: Histoire de Fréderic Guillaume I. Roi de Prusse et electeur de Brandenbourg & c. / T. 2, 1741. (http://d-nb.info/999123718)
  • Mauvillon, Éléazar de: 1.Le soldat parvenu, ou mémoires et aventures de M. de Verval, dit Bellerose / 2 (1762); 2.Le soldat parvenu, ou mémoires et aventures de M. de Verval, dit Bellerose / 1 (1762). (http://d-nb.info/552318698)

Places of Residence:

  • Leipzig; Braunschweig
Family Members

Partner(s):

  • Bonne le Jeune von Montant, Marie, * in Halberstadt, von französischen Eltern

Relatives:

  • Mauvillon, Jakob Eléazar (de) <Sohn>, * 8. März 1743 Leipzig, † 11. Januar 1794 Braunschweig, seit 1771 Professor für Wege- und Brückenbau sowie Kriegsbaukunst am Collegium Carolinum Kassel, seit 1784 Professor für Kriegswissenschaft und -baukunst am Collegium Carolinum in Braunschweig
Citation
„Mauvillon, Eleazar de“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/115627995> (Stand: 28.3.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde