Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Martina Leistenschneider
(1935–2022)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Leistenschneider, Martina [ID = 8104]

* 22.5.1935 Bietzen an der Saar, † 29.12.2022, katholisch
Krankenschwester, Politikerin, Abgeordnete
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1941-1955 Grundschule, Realgymnasium, Krankenpflegefachschule; examinierte Krankenschwester
  • 1975 Eintritt in die CDU
  • ab 1977 Mitglied des Vorstands der CDU Bad Soden-Salmünster
  • ab 1977 Vorsitzender der Frauen-Union in Bad Soden-Salmünster
  • 1977-1989 Stadtverordnete in Bad Soden-Salmünster
  • ab 1981 Mitglied des Kreistags Main-Kinzig-Kreis, dort ab 1985 stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion
  • 1981-1985 stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin
  • 1983-1998 Mitglied des Kreisvorstands der CDU Main-Kinzig-Kreis
  • 1985-1989 Fraktionsvorsitzende im Stadtparlament
  • 7.1.1989-4.4.2003 (als Nachfolgerin von Rolf Müller) Mitglied des Hessischen Landtags, dort 1995-1999 Vorsitzende, seit 1999 stellvertretende Vorsitzende des Petitionsausschusses
  • ab 1989 Stadtverbandsvorsitzende in Bad Soden-Salmünster
  • ab 1992 Mitglied des Landesvorstands der CDU Hessen
  • ab 1997 Mitglied des Bezirksvorstands Osthessen

Role:

  • Hessen, 12. Landtag, Mitglied (CDU), 1989-1991
  • Hessen, 13. Landtag, Mitglied (CDU), 1991-1995
  • Hessen, 14. Landtag, Mitglied (CDU), 1995-1999
  • Hessen, 15. Landtag, Mitglied (CDU), 1999-2003
References

Bibliography:

Citation
„Leistenschneider, Martina“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1137972289> (Stand: 5.1.2023)