Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Sabine Bächle-Scholz
(1965)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Bächle-Scholz, Sabine [ID = 8294]

* 4.3.1965 Rüsselsheim, katholisch
Diplom-Sozialpädagogin, Politikerin, Abgeordnete
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1984 Abitur am Maria-Ward-Gymnasium in Mainz
  • 1984–1988 Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der Katholischen Fachhochschule Mainz, Diplom 1988
  • 1988/89 Berufsanerkennungsjahr Kinderzentrum München, Klinik der Sozialen Pädiatrie
  • 1990 Staatliche Anerkennung als Diplom-Sozialpädagogin (FH)
  • 1990 Weiterbildung Montessori Heilpädagogik
  • 1990 Klinischer Sozialdienst des Kinderzentrums München
  • 1991/92 Leitung des Spielmobils der Stadt Mainz
  • 1993–1996 Tätigkeit im Pflegekinderwesen der Stadt Mainz
  • seit 1993 Mitglied der Gemeindevertretung Bischofsheim
  • seit 1994 Mitglied der CDU
  • 1995–1999 Stellvertretende Ortsvorsitzende der CDU Bischofsheim
  • seit 1997 Mitglied Kreistag Groß-Gerau, 2009-2016 stellvertretende Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion
  • seit 1997 Mitglied in der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmergemeinschaft (CDA)
  • 1997–2011 Tätigkeit im Allgemeinen Sozialen Dienst der Stadt Mainz, Schwerpunkt: Maßnahmen der Jugendhilfe
  • 1998–2002 Mitglied des Kreisvorstands der CDA
  • 1999 Gemeindeverbandsvorsitzende der CDA Bischofsheim
  • seit 2000 Mitglied des Kreisvorstandes der CDU im Kreis Groß-Gerau
  • seit 2002 Kreisvorsitzende der CDA
  • seit 2003 Mitglied des Landesvorstandes der CDU Hessen
  • seit 2003 kooptiertes Mitglied des Bezirksvorstandes der CDU Südhessen
  • seit 2004 Mitglied des Kreisvorstandes der Kommunalpolitischen Vereinigung Groß-Gerau
  • seit 2007 Bezirksvorsitzende der CDA Südhessen
  • seit 2011 Vertreterin im Landeswohlfahrtsverband Hessen
  • seit 1.1.2012 (als Nachfolgerin von Patrick Burghardt) Mitglied des Hessischen Landtags (2018 im Wahlkreis 47 Groß-Gerau I gewählt)
  • 9.2012–1.2014 Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag
  • seit 2013 stellvertretende Landesvorsitzende der CDA Hessen
  • 13.1.2016-17.1.2019 Vorsitzende der Enquetekommission „Kein Kind zurücklassen – Rahmenbedingungen, Chancen und Zukunft schulischer Bildung in Hessen“
  • seit 18.1.2019 stellv. Vorsitzende des Kulturpolitischen Ausschusses
  • seit 18.1.2019 Mitglied des Europaausschusses sowie des Kulturpolitischen Ausschusses und des Sozial- und Integrationspolitischen Ausschusses
  • seit 3.2.2021 Mitglied der Enquetekommission „Mobilität der Zukunft in Hessen 2030“

Role:

  • Hessen, 18. Landtag, Mitglied (CDU), 2012-2014
  • Hessen, 19. Landtag, Mitglied (CDU), 2014-2019
  • Hessen, 20. Landtag, Mitglied (CDU), 2019-

Places of Residence:

  • Mainz; München; Bischofsheim
References

Bibliography:

  • Handbuch des Hessischen Landtags. 20. Wahlperiode (2019–2024), 2019, S. 12
  • Handbuch des Hessischen Landtags. 19. Wahlperiode (2014-2019), Bd. 1, S. 14
  • Handbuch des Hessischen Landtags. 18. Wahlperiode (2009-2014), Bd. 1

Image Source:

Martin Kraft, MJK 43598 Sabine Bächle-Scholz (Hessischer Landtag 2019), CC BY-SA 4.0

Citation
„Bächle-Scholz, Sabine“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1130792900> (Stand: 11.12.2022)