Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Armin Klein
(1939)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Klein, Armin [ID = 8153]

* 27.8.1939 Seeburg (Ostpreußen) heute Jeziorany (Polen), katholisch
Regierungsoberamtsrat, Politiker, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1945-1950 Volksschule Flensburg
  • 1950-1957 Realgymnasium Sobernheim
  • 1957-1959 Ausbildung im mittleren Dienst bei der Deutschen Bundesbahn
  • 1961 Wechsel zur Bundeswehrverwaltung
  • 1963 Eintritt in die CDU
  • 1964-1966 und 1970-1972 Mitglied im Kreisvorstand der CDU in Simmern und Wiesbaden
  • 1966-1969 Ausbildung im gehobenen Dienst bei der Bundeswehrverwaltung
  • 1970-1983 Wehrbereichsverwaltung in Wiesbaden, Bau- und Liegenschaftsverwaltung der Bundeswehr in Koblenz und deutsche Auslandsdienststellen
  • 1972 erfolglose Kandidatur für den Deutschen Bundestag (CDU-Landesliste, Platz 101)
  • 1972-1977 Stadtverordneter in Wiesbaden, Pressesprecher der Stadtverordnetenfraktion
  • 1974 erfolglose Kandidatur für den Hessischen Landtag (CDU; Landesliste, Platz 82)
  • 1976 erfolglose Kandidatur für den Deutschen Bundestag (CDU-Landesliste, Platz 39)
  • 1977-1995 Mitglied des Magistrats und ehrenamtlicher Stellvertreter des Bürgermeisters
  • 1977-1999 Kreisvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU (KPV) Wiesbaden
  • Landesvorsitzender der KPV Hessen
  • 1983-1995 Leiter der Standortverwaltung Lorch und Mainz
  • Mitglied in Aufsichtsräten gemeinnütziger Wohnungsbaugesellschaften der Stadt Wiesbaden, des Arbeitsausschusses beim Arbeitsamt Wiesbaden sowie der Jugendwerkstatt Wiesbaden
  • 4.4.1995-2008 Mitglied des Hessischen Landtags, dort ab 23.5.1995 stellvertretender Vorsitzender des Unterausschusses für die Stellenplätze, 4.1999-4.2003 innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, ab 4.1999 Vorsitzender der Landespersonalkommission, ab 4.2003 Vorsitzender des Hauptausschusses

Role:

  • Wiesbaden, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (CDU), 1972-1977
  • Hessen, 14. Landtag, Mitglied (CDU), 1995-1999
  • Hessen, 15. Landtag, Mitglied (CDU), 1999-2003
  • Hessen, 16. Landtag, Mitglied (CDU), 2003-2008
References

Sources:

Bibliography:

Citation
„Klein, Armin“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1106908317> (Stand: 28.11.2023)