Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Philipp Georg Daniel Wilhelm Spieß
(1792–1860)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

1104725029

Spieß, Karl Philipp Georg Daniel Wilhelm [ID = 9437]

* 7.1.1792 Okriftel, † 28.6.1860 Ems, evangelisch
Theologe (evangelisch), Pfarrer, Dekan
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Theologe (evangelisch); Pfarrer; Dekan
  • Studium in Heidelberg, Marburg
  • 1815 Pfarrer in Usingen
  • 1852 Dekan in Usingen
Familie

Vater:

Spieß, Johann Wilhelm, 1762-1818, Rektor in Birstein, Pfarrer in Dreieichenhain

Mutter:

Emmerich, Franziska, 1772-1852, Tochter des Georg Heinrich Emmerich, Hofprediger in Birstein, Metropolitan in Offenbach, und der Catharine Elisabeth Blanc

Partner:

  • Follenius, Louise* Ernestine Auguste, 1796-1868

Verwandte:

  • Peipers, Caroline, geb. Spieß <Tochter>, 1817-1896, verheiratet Ems 17.9.1844 mit August Peipers, 1816-1882, Kgl. Preuß. Staatsrat
  • Spieß, Wilhelm* Ernst Ludwig <Sohn>, 1819-1860, Amtsassessor in Wallmerod
  • Spieß, Ernst <Sohn>, 1821-1897, Regierungssekretär in Wiesbaden
  • Cramer, Luise, geb. Spieß <Tochter>, 1822-1897, verheiratet Ems 14.10.1857 mit Theodor Cramer, 1817-1868, Buchhalter auf der Emser Hütte
  • Spieß, Rudolph <Sohn>, 1824-1897, Eisenhahnbeamter in Trier
  • Spieß, Charlotte <Tochter>, 1826-1896
  • Spieß, Wilhelmine <Tochter>, 1830-1896
  • Spieß, Adalberta (Berta) <Tochter>, 1832-1905
  • Spieß, Eduard* Wilhelm August Ludwig <Sohn>, 1835-1904, Pfarrer in Hadamar
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Spieß, Karl Philipp Georg Daniel Wilhelm“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1104725029> (Stand: 27.6.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde