Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Hanns-Heinz Bielefeld
(1918–2018)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Bielefeld, Hanns-Heinz [ID = 6444]

* 9.12.1918 Hamborn heute Duisburg, † 17.1.2018 Wiesbaden, Begräbnisort: Bad Schwalbach
Bankkaufmann, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Realgymnasium
  • Banklehre
  • Verwaltungsprüfung
  • 1939-1945 Arbeits- und Wehrdienst, viermal verwundet, Kriegsgefangenschaft
  • ab 11.1945 im Öffentlichen Dienst tätig
  • ab 1947 büroleitender Beamter bei der Stadtverwaltung Bad Schwalbach
  • Aufsichtsratsvorsitzender der Gemeinnützigen Heimstättenbaugesellschaft
  • 1.7.1960-1970 Bürgermeister der Stadt Schlitz
  • 1.12.1962-30.11.1970 und 1.12.1974-30.11.1978 Mitglied des Hessischen Landtags, dort 5.2.1975-20.10.1976 'ruhendes' Mandat
  • 1969 Mitglied der 5. Bundesversammlung
  • 17.12.1970-17.12.1976 Hessischer Minister des Inneren
  • 17.12.1970-20.10.1976 stellvertretendes Mitglied des Bundesrates
  • Mitglied des Landesvorstandes der FDP
  • Vorsitzender des kommunalpolitischen Landesausschusses der FDP
  • Mitglied des Präsidiums des FDP-Landesverbandes Hessen
  • 1973-1977 Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Wiesbaden
  • 7.7.1978 Austritt aus der FDP
  • 1986 Wilhelm-Leuschner-Medaille

Funktion:

  • Hessen, 05. Landtag, Mitglied (FDP), 1962-1966
  • Hessen, 06. Landtag, Mitglied (FDP), 1966-1970
  • Hessen, Ministerium des Innern, Minister, 1970-1976
  • Deutschland, Bundesrepublik, Bundesrat, Mitglied (stellv.), 1970-1976
  • Hessen, 08. Landtag, Mitglied (FDP), 1974-1978
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Foto, 17.12.1970; Urheberrechte: Foto Rudolph, Wiesbaden, vollständige und ausschließliche Nutzungsrechte: HHStAW, Nachweis in Arcinsys

Zitierweise
„Bielefeld, Hanns-Heinz“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/109911442X> (Stand: 12.3.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde