Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Barbara Bergelt
(1941)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1097630110

Bergelt, Barbara [ID = 8125]

* 24.4.1941 Berlin, evangelisch
Politikerin, Abgeordnete
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1951-1960 Eleonorenschule Darmstadt, Abitur
  • 1960-1966 Studium: Französisch und Geschichte
  • 1966 erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Marburg
  • 1966-1967 wissenschaftliche Assistentin am Seminar für Neuere Geschichte der Universität Marburg
  • 1967-1969 zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien, Gießen
  • 1969-1995 Lehrerin für Französisch, Geschichte und Mathematik am Johanneum-Gymnasium in Herborn
  • ab 1974 Vorstandsmitglied im SPD-Ortsverein Herborn-Merkenbach
  • 1979-1989 Mitglied der SPD-Fraktion im Kreistag des Lahn-Dill-Kreises, dort 1981-1985 stellvertretende Fraktionsvorsitzende und 1985-1989 Vorsitzende des Ausschusses für Landwirtschaft und Umwelt
  • ab 1980 stellvertretende Unterbezirksvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen im Lahn-Dill-Kreis
  • ab 1993 Vorstandsmitglied im SPD-Unterbezirk Lahn-Dill
  • 1989-1993 Mitglied des Kreisausschusses des Lahn-Dill-Kreises
  • Vorsitzende der Frauenkommission
  • 5.4.1995-2003 Mitglied des Hessischen Landtags
  • ab 1996 Mitglied der AWO
  • 1999 Mitglied der Bundesversammlung
  • 2006 Bundesverdienstkreuz am Bande

Funktion:

  • Lahn-Dill-Kreis, Kreistag, Mitglied (SPD), 1979-1989
  • Hessen, 14. Landtag, Mitglied (SPD), 1995-1999
  • Hessen, 15. Landtag, Mitglied (SPD), 1999-2003
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Bergelt, Barbara“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1097630110> (Stand: 2.3.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde