Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

August Georg Eduard Carl Freiherr von Gall
(1872–1946)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

10762527X

Gall, August Georg Eduard Carl Freiherr von [ID = 3771]

* 18.9.1872 Lemgo, † 4.10.1946 Scheuern bei Nassau, evangelisch
Lic. theol.; Dr. phil.; Dr. theol. h.c. – Theologe, Professor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Gymnasium in Mainz und Darmstadt
  • 1890 Studium der Theologie und Orientalistik in Halle, Berlin und Gießen
  • 1897 Pfarrer und Religionslehrer
  • 1909 Oberlehrer und Professor am Gymnasium Gießen
  • 1910 Privatdozent in Gießen
  • 1914 Außerordentlicher Professor in Gießen
  • 1920-1937 Ordentlicher Honorar-Professor der Theologie (Altes Testament) in Gießen, Emeritierung
Familie

Vater:

Gall, August* Johann Ludwig Karl Wilhelm Freiherr von, 1846-1899

Mutter:

Lindemann, Alma, 1845-1921

Partner:

  • Rumpf, Marie, (⚭ Ockstadt bei Friedberg 18.4.1900) * Ockstadt 29.4.1876, † Gießen 22.12.1940, Tochter des Wilhelm Rumpf, Freiherrlich-Franckensteinischer Oberförster in Ockstadt, und der Ida Strack

Verwandte:

  • Gall, Werner Freiherr von <Sohn>, 1902-1942, gefallen bei Stalingrad, Forstmeister
  • Gall, Waldemar Freiherr von <Sohn>, 1906-1965, Oberst a.D.
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Privatbesitz Andreas Frhr. v. Gall

Zitierweise
„Gall, August Georg Eduard Carl Freiherr von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/10762527X> (Stand: 4.7.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde