Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Karl Gustav Erich Moewes
(1875–1951)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

1035095114

Moewes, Karl Gustav Erich [ID = 12879]

* 2.10.1875 Berlin, † 21.1.1951 Hildesheim, evangelisch-lutherisch
Dr. jur. – Landrat, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Other Names

Other Names:

  • Moewes, Carl Gustav Erich*
Activity

Career:

  • 1894 Abitur
  • Studium der Rechtswissenschaft unter anderem an der Universität Heidelberg
  • 9.6.1899 erste juristische Staatsprüfung, 27.6.1899 Gerichtsreferendar, Tätigkeiten am Amtsgericht Köpenick, am Landgericht I Berlin und bei der dortigen Staatsanwaltschaft
  • Wechsel in die allgemeine Landesverwaltung, 12.12.1901 Regierungsreferendar bei der Regierung in Frankfurt an der Oder
  • 26.11.1904 Große Staatsprüfung
  • 14.12.1904 Ernennung zum Regierungsassessor, Tätigkeit am Landratsamt Solingen
  • 25.9.1907 Versetzung zur Regierung in Stade
  • 13.2.1911 Vertreter des Landrates des Kreises Jork
  • 11.10.1911-30.4.1917 Landrat des Kreises Jork
  • 1.5.1917 kommissarische Verwaltung des Landratsamtes Grafschaft Schaumburg in Rinteln
  • 28.10.1917-23.3.1934 Landrat des Kreises Grafschaft Schaumburg
  • ab 17.12.1917 Stiftshauptmann des landesherrlichen Fräuleinstifts in Obernkirchen
  • Staatlicher Kommissar des Freiadeligen Damenstifts Fischbeck
  • Mitglied des Aufsichtsrates der Rinteln-Stadthagener Eisenbahn AG
  • Mitglied des Aufsichtsrates der Wesertal-Elektrizitäts GmbH
  • Mitglied des Aufsichtsrates der Edertalbahn AG
  • 1919 (44. Kommunallandtag) Mitglied des Kurhessischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Kassel bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Kreis Grafschaft Schaumburg, dort Mitglied des Hauptausschusses (Deutschnationale Volkspartei)
  • bis 12.1929 Mitglied der Deutschnationalen Volkspartei
  • 11.5.1934 Versetzung in den einstweiligen Ruhestand, bereits zwei Wochen später zur Regierung in Hannover versetzt
  • 23.8.1935 Regierungsrat bei der Regierung in Hannover
  • 1.10.1946 Oberregierungsrat
  • 3.1947 Eintritt in den Ruhestand

Role:

  • Grafschaf Schaumburg, Landkreis, Landrat, 1917-1934
  • Kassel, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (DNVP), 1919

Places of Residence:

  • Heidelberg; Köpenick, heute Berlin; Berlin
Family Members

Father:

Moewes, Carl, Brauerei- und Rittergutsbesitzer in Berlin und Falkenau

Mother:

Neuber, Luise

Partner(s):

  • Clemm, Margarethe, * Leipzig (oder Solingen?) 20.9.1876, Heirat Dresden 11.10.1902, evangelisch
References

Bibliography:

Citation
„Moewes, Karl Gustav Erich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1035095114> (Stand: 15.4.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde