Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Walter Picard
(1923–2000)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Picard, Walter [ID = 7779]

* 10.12.1923 Hausen bei Offenbach am Main, † 10.3.2000 Offenbach am Main, katholisch
Lehrer, Politiker, Abgeordneter, Parlamentarier
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Humanistisches Gymnasium, Abitur
  • Pädagogisches Institut, erste und zweite Lehrerprüfung
  • 1942-1945 Kriegsteilnehmer, schwer verwundet
  • 1945 Gründungsmitglied der CDU und der Jungen Union in Nieder-Roden und Dieburg
  • nach 1949 Lehrer und (ab 1965) Rektor an der Volksschule in Nieder-Roden
  • Gastprofessur am Dartmouth College (Hanover, New Hampshire/USA)
  • Vorsitzender des Instituts für psychosoziale Entwicklung
  • 1952-1968 Gemeindevertreter und Kreistagsabgeordneter, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Kreistag Dieburg
  • 1955-1962 stellvertretender Vorsitzender, 1962-1964 Vorsitzender der Jungen Union Hessen und Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes des hessischen CDU-Landesverbandes
  • 1.12.1958-18.10.1968 Mitglied des Hessischen Landtags, Mandatsniederlegung nach Wahl in den Deutschen Bundestag, Nachfolger: Wilhelm Blum
  • 1959 Mitglied der 3., 1969 Mitglied der 5., 1974 Mitglied der 6. und 1979 Mitglied der 7. Bundesversammlung
  • 1.8.1961-31.12.1965 und 1.11.1977-31.10.1981 Mitglied der Verbandsversammlung des Landeswohlfahrtsverbands
  • 1962-1964 Landesvorsitzender der Jungen Union Hessen
  • 19.10.1965-29.3.1983 Mitglied des Deutschen Bundestages (CDU-Landesliste Hessen), dort 1965-1969 ordentliches Mitglied des Innenausschusses, 1969-1983 des Haushaltsausschusses
  • ab 1970 Gründer und Vorsitzender der Aktion psychisch Kranke
  • 1974 Mitbegründer des Deutschen Instituts für reines Bier
  • 1983 Ehrenplakette in Gold des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen
  • 1984 Großes Bundesverdienstkreuz
  • seit 2002 Verleihung des Walter-Picard-Preises vom Landeswohlfahrtsverband Hessen

Role:

  • Hessen, 04. Landtag, Mitglied (CDU), 1958-1962
  • Hessen, 05. Landtag, Mitglied (CDU), 1962-1965
  • Deutschland, Bundesrepublik, Bundestag, Mitglied (CDU), 1965-1983

(Art-) Works:

References

Bibliography:

Image Source:

Foto, 19.9.1962; Urheberrechte: Foto Rudolph, Wiesbaden, vollständige und ausschließliche Nutzungsrechte: HHStAW, Nachweis in Arcinsys

Citation
„Picard, Walter“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1026830613> (Stand: 12.11.2021)