Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Hammer, Richard [ID = 1255]

* 7.2.1897 Darmstadt, † 3.10.1969 Darmstadt
Dr. med. – Arzt, Politiker, Abgeordneter, Parlamentarier
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Reifeprüfung am Ludwig-Georg-Gymnasium in Darmstadt
  • 1914-1918 Kriegsteilnehmer
  • anschließend Studium der Medizin an den Universitäten Heidelberg und Innsbruck
  • Promotion zum Dr. med.
  • ab 1924 praktizierender Arzt
  • bis 1933 Mitglied der Deutschen Staatspartei
  • 1939-1945 Kriegsteilnehmer, Truppenarzt, zuletzt Oberarzt
  • als „Reserve II“ der SA bezeichnet, aber nicht Mitglied der NSDAP
  • Anhänger Friedrich Naumanns
  • nach 1945 Mitglied der LDP/FDP
  • 1.12.1946-9.12.1949 Mitglied des Hessischen Landtages, Mandatsniederlegung aufgrund der Wahl in den Deutschen Bundestag, Nachfolger: Nikolaus Schiergens
  • ab 1948 Stadtverordneter in Darmstadt
  • 7.9.1949-6.10.1957 Mitglied des Deutschen Bundestages (1949 Vertreter des Wahlkreises 20 bzw. 145 (Darmstadt), 1953 über FDP-Landesliste Hessen), dort 1949-1953 ordentliches Mitglied des Ausschusses für Fragen des Gesundheitswesens sowie 1949-1951 des Ausschusses zum Schutz der Verfassung, 1953-1957 Vorsitzender des Ausschusses für Fragen des Gesundheitswesens
  • 1949 Mitglied der 1., 1954 Mitglied der 2. Bundesversammlung
  • 1962 erfolglose Kandidatur für den Hessischen Landtag (FDP-Landesliste, Platz 59)

Role:

  • Hessen, 01. Landtag, Mitglied (LDP/FDP), 1946-1949
  • Darmstadt, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (FDP), 1948-
  • Deutschland, Bundesrepublik, Bundestag, Mitglied (FDP), 1949-1957
References

Sources:

Bibliography:

Image Source:

HStAD Bestand H 3 Darmstadt Nr. 3815 (beschnitten)

Citation
„Hammer, Richard“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1025033094> (Stand: 28.11.2023)