Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Wolfram Dörinkel
(1907–1975)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

102321973

Dörinkel, Wolfram [ID = 6526]

* 5.9.1907 Bad Oeynhausen, † 26.11.1975 Wiesbaden
Dr. jur. – Jurist, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Abitur
  • Studium der Rechts- und Volkswirtschaft an den Universitäten Freiburg im Breisgau, Paris und Berlin
  • 1928 erstes Staatsexamen, Referendar
  • 1930 Promotion zum Dr. jur.
  • 1932 zweites Staatsexamen, Assessor
  • 1932-1945 Rechtsanwalt in Berlin und Wiesbaden
  • 1.5.1933 Mitglied der NSDAP
  • 1945 Mitbegründer der FDP in Nordrhein-Westfalen
  • 1951 Mitglied des Vorstandes des FDP-Kreisverbandes Wiesbaden
  • ab 1952 Erster Vorsitzender sowie Mitglied des Landesvorstandes der FDP in Hessen
  • 1.12.1954-1.10.1961 Mitglied des Hessischen Landtags, dort 10.10.1957-1.10.1961 Vorsitzender der FDP-Fraktion
  • 1959 Mitglied der 3. und 1964 der 4. Bundesversammlung
  • 1961-1965 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 1973 Großes Bundesverdienstkreuz

Funktion:

  • Hessen, 03. Landtag, Mitglied (FDP), 1954-1958
  • Hessen, Landtag, Fraktionsvorsitz (FDP), 1957-1961
  • Hessen, 04. Landtag, Mitglied (FDP), 1958-1961
  • Deutschland, Bundesrepublik, Bundestag, Mitglied (FDP), 1961-1965

Werke:

Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Foto, 16.12.1954; Urheberrechte: Foto Rudolph, Wiesbaden, vollständige und ausschließliche Nutzungsrechte: HHStAW, Nachweis in Arcinsys

Zitierweise
„Dörinkel, Wolfram“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/102321973> (Stand: 1.3.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde