Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Josef Zimmermann
(1871–1929)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

1012374580

Zimmermann, Josef [ID = 12804]

* 23.11.1871 Hirrlingen (bei Tübingen), † 26.1.1929 Frankfurt am Main, katholisch; freireligiös
Verbandsbezirksleiter, Landrat, Polizeipräsident, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Other Names

Other Names:

  • Zimmermann, Joseph
Activity

Career:

  • Besuch der Volksschule in Höfendorf (Kreis Hechingen)
  • 1885-1888 Malerlehre in Heilbronn, anschließend Wanderschaft durch Süddeutschland, durch die Schweiz und nach Tübingen
  • 1891-1894 Militärdienst in Stuttgart
  • Malergehilfe in Tübingen
  • Besuch von Fortbildungsschulen, unter anderem in Frankfurt am Main
  • ab 1896 Malergehilfe in Frankfurt am Main, Eintritt in den dortigen Maler- und Weißbinderverband
  • 1897 Eintritt in die SPD
  • 1899 Ortsangestellter der Verwaltungsstelle Frankfurt am Main des Maler- und Weißbinderverbandes
  • 1902 Geschäftsführer der Verwaltungsstelle Frankfurt am Main des Maler- und Weißbinderverbandes
  • 1905-1920 hauptamtlicher Bezirksleiter der Verwaltungsstelle Frankfurt am Main des Maler- und Weißbinderverbandes
  • 1912 Reichstagskandidat im Wahlkreis Wiesbaden 4
  • ab 1914 Vorsitzender der Pressekommission der "Volksstimme"
  • 1915-1921 Stadtverordneter in Frankfurt am Main, 1920/21 Vorsitzender der SPD-Fraktion und Parteivorsitzender des Wahlkreises Frankfurt-Stadt
  • 1920 kommissarische Verwaltung des Kreises Höchst
  • 1920-1925 Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Stadtkreis Frankfurt am Main, dort spätestens seit 1923 Vorsitzender der SPD-Fraktion, Mitglied des Finanz-, Wahlvorschlags- und Ältestenausschusses (SPD)
  • 1920-1928 stellvertretendes Mitglied des Landesausschusses
  • 4.1921-5.1926 Landrat des Kreises Höchst
  • 1921-1929 stellvertretendes Mitglied des Preußischen Staatsrates
  • 6.1926-26.1.1929 Polizeipräsident in Frankfurt am Main

Role:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (SPD), 1920-1925
  • Höchst, Landkreis, Landrat, 1921-1926
Family Members

Father:

Zimmermann, Wilhelm, katholisch, Küfer, Bierbrauer

Mother:

N.N., Scholastika

Partner(s):

  • Waldmann, Maria, * Biedenhausen 25.3.1873, † Frankfurt am Main (?) 23.2.1898, Heirat Frankfurt am Main 12.7.1897
  • Hoff, Friederike Katharina, * Klein-Ingersheim (Kreis Ludwigsburg) 23.6.1875, Heirat Frankfurt am Main 9.2.1900
References

Bibliography:

Citation
„Zimmermann, Josef“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1012374580> (Stand: 10.12.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde