Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Ludwig Wallrad Medicus
(1771–1850)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

100374794

Medicus, Ludwig Wallrad [ID = 7054]

* 8.8.1771 Mannheim, † 18.9.1850, evangelisch
Prof. Dr. – Professor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Gründer der Kameralhochschule in Kaiserslautern
  • Professor der Land- und Forstwirtschaft in München
Familie

Vater:

Medicus, Friedrich Casimir, 1736–1808, Regierungsrat, Direktor des Botanischen Gartens in Mannheim

Mutter:

Koch, Elisabeth

Partner:

  • Langsdorff, Johanna Caroline, * Gerabronn 18.8.1789, † 10.10.1828, Heirat Heidelberg 11.5.1811, Tochter des Karl Christian* von Langsdorff, Hofrat, ordentlicher Professor der Mathematik in Heidelberg, und der Elisabeth Langsdorff

Verwandte:

  • Medicus, Maximilian Ludwig <Sohn>, * 31.5.1812
  • Medicus, Friedrich Karl <Sohn>, 1813–1893, Instituts-Direktor in Wiesbaden
  • Martini, Christine von, geb. Medicus <Tochter>, * 30.5.1816, † 2.11.1890, verheiratet mit Attaché und Staatsrat von Martini
  • Medicus, Wilhelm <Sohn>, 1817 (* 1819?), Dr. phil., Realschullehrer in Kaiserslautern, Professor für Naturkunde an der Kreisgewerbeschule in Kaiserslautern, Entomologe, Ornithologe, Konservator des Naturkundlichen Museums in Kaiserslautern, Ehrenmitglied der Pollichia, verheiratet mit Felicitas Lentz
  • Medicus, Carl Ludwig Ferdinand* von <Sohn>, 1818–1900, Dr. jur., Landkommissar in Bergzabern, 1871 Bezirksamtmann in Kaiserslautern, 1879 Rat am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof, verheiratet mit Marie Clossmann
  • Medicus, Gustav <Sohn>, * 1821, Ingenieurhauptmann à la suite, Direktor der München-Dachauer Papierfabriken AG in Deutenhofen bei Dachau, dann Inhaber der Firma Medicus & v. der Heyde in München
  • Medicus, Emil* Friedrich Heinrich <Sohn>, * Landshut 14.8.1826, Pfarrer in Lambrecht, Kalbensteinberg
  • Medicus, Ludwig <Enkel>, 1847–1915, Professor für Pharmazie und Technologie in Würzburg
Nachweise

Literatur:

  • Neuer Nekrolog der Deutschen, 28. Jahrg., S. 603;
  • ADB, Bd. 21, 1885, S. 168-170 (Leisewitz);
  • Leopold Oelenheinz, Von der Familie Medicus (Arzt?). In: Heraldisch-Genealogische Blätter 2, 1905, S. 115.
Zitierweise
„Medicus, Ludwig Wallrad“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/100374794> (Stand: 30.12.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde