Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Carl Christian Eigenbrodt
(1769–1839)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Eigenbrodt, Carl Christian [ID = 1093]

* 20.11.1769 Hof Lauterbach bei Vöhl, † 11.9.1839 Darmstadt, evangelisch
Dr. jur. h.c. – Jurist, Beamter, Oberforstrat, Staatsrat, Abgeordneter, Verwaltungsreformer
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Eigenbrodt, Karl Christian
Wirken

Werdegang:

  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Rinteln
  • Studium der Kammeralwissenschaft an den Universitäten Gießen und Marburg
  • 1795 Verwalter der Besitzungen des Freiherrn von Hammerstein bei Osnabrück; mehrjährige Tätigkeit in der von Hammerstein'schen Güterverwaltung in Westfalen
  • 1803 Hessischer Kammerrat im Herzogtum Westfalen in Arnsberg
  • 1806 Regierungsrat und staatswissenschaftliches Mitglied der Regierung in Arnsberg
  • 1809 Oberforstrat in Darmstadt
  • 1818 Mitglied der Appellations-Kommission in Administrativjustizsachen aus der Provinz Rheinhessen
  • 30.8.1819 Vorsitzender und Direktor der Appellations-Kommission
  • 1820-1821 Mitglied der Zweiten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen für den Wahlbezirk Starkenburg 10 Breuberg/Höchst
  • 1820-1821 und 1835-1839 Erster Präsident der Zweiten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen
  • 18.6.1821 Großherzoglich-Hessischer Staatsrat im Finanzministerium bis 31.12.1830
  • 30.4.1831 Gründungspräsident des ‚Landwirtschaftlichen Vereins für das Großherzogtum Hessen‘
  • 1833 Gründungspräsident des ‚Historischen Vereins‘
  • 1835-1839 Mitglied der Zweiten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessenfür den Wahlbezirk Starkenburg 9 Erbach, Nachfolger August Emmerling August Emmerling
  • 25.8.1836 Kommandeurkreuz I. Klasse des Ludewigsordens
  • Verfasser historischer Untersuchungen im Archiv für hessische Geschichte und Altertumskunde

Funktion:

  • Hessen, Großherzogtum, 01. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (Lib), 1820-1821
  • Hessen, Großherzogtum, Landtag, 2. Kammer, 1. Präsident, 1820-1821
  • Hessen, Großherzogtum, 07. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (Lib), 1835-1836
  • Hessen, Großherzogtum, Landtag, 2. Kammer, 1. Präsident, 1835-1839
  • Hessen, Großherzogtum, 08. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (Lib), 1838-1849
Familie

Vater:

Eigenbrodt, Wilhelm Ernst, 1742-1806, Leutnant, Verwalter des Hofes Lauterbach bei Vöhl

Mutter:

Henry, Elisabeth Dorothea, 1750-1825, aus Bischofsheim bei Mainz

Partner:

  • Langsdorff, Marianne Friederike Jakobine, * Gießen 24.12.1771, † Arnsberg in Westfalen 1808, Heirat Crumbach bei Gießen 10.8.1796, Tochter des Karl Wilhelm* Langsdorff, Archivrat in Gießen, und der Marie Juliane Schieffer
  • Bojanus, Louise Friederike, * Buchsweiler 22.5.1789, † Darmstadt 23.12.1880, Heirat Darmstadt 9.1.1814, Tochter des Johann Jakob Bojanus, Ghz. Hess. Rat in der Oberrechnungskammer, und der Marie Eleonore Magdalene Kromayer

Verwandte:

  • Köhler, Julie* Clara Wilhelmine Karoline, geb. Eigenbrodt <Tochter>, 1798-1870, verheiratet mit Carl Philipp Wilhelm* Köhler, 1799-1845, Prälat, Abgeordneter
  • Eigenbrodt, Reinhard Carl Theodor <Sohn>, 1799-1866, Staatsrat, Geheimer Rat, Abgeordneter
  • Eigenbrodt, Friedrich Georg <Sohn>, 1800-1876, Hofgerichtsrat, Oberappellations- und Kassationsgerichtsrat, Geheimer Rat, verheiratet mit Auguste Kekulé, 1809-1861
  • Jäger, Eleonore* Caroline Johannette, geb. Eigenbrodt <Tochter>, 1802-1870, verheiratet 1832 mit Karl Wilhelm Friedrich (Fritz) Jäger, 1796-1840, Theologe, Vorstand der Privatschule in Darmstadt
  • Eigenbrodt, Wilhelm <Sohn>, 1808, † Bona, Algier, stud.med., in die Untersuchtungen wegen sogenannter demagogischer Umtriebe verwickelt, ging nach Algier, Militärarzt der französchichen Fremdenlegion
  • Eigenbrodt, Carl <Sohn>, 1826-1900, Arzt, Geheimer Rat, Abgeordneter
  • Jäger, Wilhelm <Enkel>, Dr. med., Geheimer Medizinalrat in Darmstadt, Leiter des Stadtkrankenhauses, bekannter Arzt in Darmstadt
  • Bojanus, Ludwig Heinrich von <Schwager>, 1776-1827, Naturforscher, Tiermediziner, Professor, Wirklicher Staatsrat, Hofrat, Obermedizinalrat
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Hessische Abgeordnete 1820-1933, 2008, Nr. 166, S. 260; Original StA Darmstadt

Zitierweise
„Eigenbrodt, Carl Christian“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/100119646> (Stand: 12.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde