Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jewish Gravesites

Löwenstein, Moses (1854) – Wehen

Grave No. 46, Wehen, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Wehen | Historical Gazetteer
External Properties | Inscription | Deceased | Indices | References | Citation
External Properties

Material:

Schiefer

Dimensions:

42 x 84 x 12 cm (B x H x T)

Placement:

stehend

Inscription

Hebrew Inscription:

Text Front Side

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier liegt begraben

ein redlicher und aufrichtiger Mann, Ratgeber und Weiser,

der nach dem Recht seine Gemeinde führte.

Gewissenhaft übte er das Amt des Gemeindevorstehers

am Ort seiner Geburt, Holzhausen, aus. Der ehrwürdige Herr Mose,

Sohn des Joseph ha-Levi. Er starb in der Mitte seines Lebens am Mittwoch,

den 4. Tewet [5] 614 n.d.k.Z. (= 4.1.1854), und begraben wurde er bei viel

Schnee am Freitag danach. Seine Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Language (Front Side):

hebräisch

Deceased

Person Details:

  1. Löwenstein, Moses

    Day of Death

    4. Januar 1854

    Sex

    männlich

    Place of Origin

    Holzhausen über Aar

    Place of Residence

    Holzhausen über Aar

    Role

    Vorsteher · Gemeindevorsteher

Annotations:

Herr Moses, Sohn des Joseph ha-Levi, Gemeindevorsteher aus Holzhausen über Aar, geboren ebenda, gestorben am 04.01.1854.

Bei dem Verstorbenen handelt es sich um Moses Joseph zu Holzhausen über Aar, der 1841 den Namen Löwenstein annahm (HHStAW, Abt. 244, Nr. 91).

Indices

Persons:

Joseph ha-Levi, Vater des Moses Löwenstein · Moses, Sohn des Joseph ha-Levi · Moses Joseph · Joseph, Moses

Places:

Holzhausen über Aar

Keywords:

Herren · Vorsteher · Gemeindevorsteher

References

Editing:

K. Schubert und Christa Wiesner 1983 und 2006, ergänzt von Andreas Schmidt (HLGL)

Picture Credits:

VS: B 2958/18, B 2964/21 und B 2963/18.

Photographs:

Citation
„Löwenstein, Moses (1854) – Wehen“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/juf/id/747> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde