Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Outline map of Hessen
Ordnance Map
5318 Allendorf
Modern Maps
Kartenangebot der Landesvermessung

Altenstruth

Wüstung · 220 m über NN
Gemarkung Alten-Buseck, Gemeinde Buseck, Landkreis Gießen 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Wüstung

Localization:

7 km nordöstlich Gießen

Geographical Situation:

Wüste Siedlungsstätte nordöstlich des Hangelsteins. Flurname Struthwiese, Struth, Hölzernborn

Earliest Reference:

um 1300

Latest Reference:

1453

Settlement Development:

In der ehem. Markgenossenschaft Altenstruth sind vermutl. noch im 14. Jahrhundert die Wüstungen Eckertshausen und Weigandshausen aufgegangen. Wüstung nach 1752

Historical Names:

Castles and Fortifications:

  • In der ehem. Markgenossenschaft Altenstruth sind vermutl. noch im 14. Jahrhundert die Wüstungen Eckertshausen und Weigandshausen aufgegangen. Wüstung nach 1752

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3481500, 5610800
UTM: 32 U 481433 5608996
WGS84: 50.63253552° N, 8.737465206° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

53100301003

Constitution

Administrative Area:

  • Ursprünglich Zubehör der Grafschaft Ziegenhain, vermutl. 1450 an die Landgrafschaft Hessen

Former Administrative District:

Gießen

Property

Manorial System and Landholding:

  • 1448 verpfändet Gerhard von Buseck, gen. Rüsser, seine Wiese zu Altenstruth an Konrad von Buseck, gen. Rüsser, 1453 verkauft er seine Wiesen zu Altenstruth an denselben.
  • 1465 bekennt Gerhard, alle Güter zu Altenstruth von Landgraf Heinrich III. von Hessen zu Lehen empfangen zu haben. 1531 belehnt Landgraf Philipp den Heinz von Ehringshausen und Adolf Rau von Holzhausen mit Gütern zu Altenstruth
Church and Religion

Intermediate Church Authorities:

15. Jahrhundert: Sendbezirk Buseck

References

Bibliography:

Citation
„Altenstruth, Landkreis Gießen“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/10193> (Stand: 5.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde