Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesta of the Landgraves of Hessen

1338 Juni 25

Lehnsbrief für die von Hatzfeld über Burg Hatzfeld

Regest-Nr. 953

Tradition | Regestum | Original Text | References | Text Basis | Citation
Tradition
Regesta: Wenck, Hessische Landesgeschichte 2, UB Nr. 338 Anm., S. 346; Regesten der Erzbischöfe von Mainz 1,2, Nr. 4184, S. 290.
Regestum
Die Brüder Craft, Guntram und Craft, Söhne des verstorbenen Gotfrid von Hatzfeld, und Craft, Sohn des verstorbenen Craft von Hatzfeld, erhalten die Burg Hatzfeld von Landgraf Heinrich [II.] von Hessen zu Lehen; sie soll dem Landgrafen offen sein, außer gegen das Erzstift Mainz und ihre nächsten Freunde. - Donnerstag nach Joann. Bapt..
References

Other Persons

Hatzfeld, Kraft [III.] von · Hatzfeld, Guntram [I.] von · Hatzfeld, Kraft [IV.] von · Hatzfeld, Gottfried [I.] von · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Hatzfeld, Kraft [V.] von · Hatzfeld, Kraft [II.] von

Other Places

Hatzfeld, Burg · Mainz, Erzstift

Keywords

Öffnungsverträge · Burgen · Lehen · Brüder · Verwandte · Söhne

Text Basis

Document Particulars, Regestum

Reg. Erzb. Mainz

Citation
Landgrafen-Regesten online Nr. 953 <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/lgr/id/953> (Stand: 19.06.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde