Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesta of the Counts of Ziegenhain

1447 Oktober 18

Graf Johann II. bewilligt den Verkauf des Zehnten zu Ringelshausen an die Antoniter zu Grünberg

Regest-Nr. 478

Tradition | Regestum | Original Text | References | Text Basis | Citation
Tradition
Engrossment: Staatsarchiv Darmstadt, A 3 Ringelshausen Nr. 308/3.
Document Description: Pergament.
Seal: Siegel anhängend.
Prints: Baur, Hess. Urk. 4, S. 152, Nr. 160 (stark gekürzt).
Regesta: Eckhardt, Klöster 3, S. 265f., Nr. 388.
Regestum
Ulrich von Schlüchtern (Sluchtern) gen. Katzenbiß (Kaczenbiß) bekundet, dass er den Antonitern in Grünberg für bezahlte seinen Zehnten zu Ringelshausen mit allen Zugehörungen für 350 Gulden Frankfurter Währung verkauft hat. Der Aussteller kann ihn mit vierteljährlicher Kündigungsfrist jeweils zu Weihnachten wieder zurück kaufen. Der Kauf ist von Graf Johann [II.] von Ziegenhain (Cegenhain), von dem der Zehnt zu Ringelshausen zu Lehen geht, bewilligt, worüber die Herren eine besiegelte Urkunde haben. Siegler: der Aussteller u.a. <. . .> gegeben <. . .> nach Crist geburt m cccc xxxxvii <. . .>, uff santte Lucas tag. [Vgl. ID 479]
References

Granter

Katzenbiß, Ulrich

Recipient

Grünberg, Antoniter

Name of Seal's Owner

Katzenbiß, Ulrich

Other Persons

Ziegenhain, Grafen, Johann II.

Other Places

Ringelhausen · Frankfurt, Währung · Grünberg, Antoniter

Keywords

Lehnswesen · Lehnsherren, Grafen als · Zustimmungen, lehnsherrliche · Genehmigungen · Verkäufe · Zehnten · Währungen, Frankfurter · Gulden · Antoniter · Klöster

Text Basis
Citation
Ziegenhainer Regesten online Nr. 478 <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/zig/id/478> (Stand: 27.10.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde