Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Bruno Emil Hermann Erdmann
(1915–2003)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

119170426

Erdmann, Bruno Emil Hermann [ID = 1113]

* 9.10.1915 Darmstadt, † 14.1.2003 Darmstadt
Maler
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • ab 1926 Besuch des Realgymnasiums Darmstadt
  • ab 1931 väterliche Förderung seiner künstlerischen Ambitionen
  • 1933-1937 Studium an der Städelschule Frankfurt
  • 1937 Einziehung zum Arbeitsdienst
  • 1938 Einziehung zur Wehrmacht
  • Kur in Rockenau/Eberbach nach Tuberkulose-Erkrankung
  • 1941 erste eigene Ausstellung in der Darmstädter Bücherstube von Marianne D’Hooghe
  • 1943-1944 Maler am Hessischen Landestheater Darmstadt
  • 1944-1945 Befreiung vom Frontdienst wegen erneuter Tuberkulose-Erkrankung und Patient im „Deutschen Kriegerkurhaus“ in Davos
  • 1945-1947 Internierung in Finhaut/Kanton Wallis und Zürich
  • 1947-1951 Begegnung mit der Kunst von Kokoschka, Matisse, Cézanne, Amiet, Bonnard und Marquet in Zürich und Luzern und Gasthörer beim Kunsthistoriker Gotthard Jedlicka in Zürich
  • 1951-1953 Tätigkeit als Kinoportier in Darmstadt
  • 1953 Eröffnung eines eigenen Aleliers
  • ab 1955 freischaffender Künstler
  • ab 1956 Mitglied der „Neuen Darmstädter Sezession“
  • 1956-1959 Studienaufenthalte in Paris
  • 1960 Eheschließung mit Zeyde-Margreth Meyer-Abich
  • ab 1972 Mitglied des „Deutschen Künstlerbundes“
  • 1975 von Darmstadt „Johann-Heinrich-Merck-Ehrung“ ausgezeichnet
  • 1981 Villa-Romana-Preisträger mit zehnmonatigem Arbeitsaufenthalt in Florenz
  • 1995 Darmstädter Kunstpreisträger
  • 2006 Erblasser von 50 Kunstwerken an die Städtische Kunstsammlung Darmstadt

Netzwerk:

References

Sources:

Bibliography:

Image Source:

HStAD Bestand H 3 Darmstadt Nr. 59259

Citation
„Erdmann, Bruno Emil Hermann“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/119170426> (Stand: 9.10.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde