Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Outline map of Hessen
Ordnance Map
4818 Medebach
Modern Maps
Kartenangebot der Landesvermessung
Historical Maps
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 28. Viermünden

Hermannsberg

Wüstung · 360 m über NN
Gemarkung Viermünden, Gemeinde Frankenberg (Eder), Landkreis Waldeck-Frankenberg 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Wüstung

Localization:

6,5 km nördlich Frankenberg (Eder)

Geographical Situation:

Am Wege von Sachsenberg nach Viermünden; Flurnamen Hermannsberg, Vor dem Hermannsberg, Graben am Hermannsberg, Galgen

Earliest Reference:

1369

Settlement Development:

1545 erbaut Hermann von Viermünden einen nach ihm benannten Rittersitz, der 1693 an die von Dersch, 1719 an Landgraf Karl verkauft wurde. 1802 abgebrochen.

Historical Names:

Naming:

  • Hof (1369)
  • Hof (1577)

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3487079, 5664495
UTM: 32 U 487351 5662574
WGS84: 51.11450833° N, 8.819290606° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

63501111003

Constitution

Administrative Area:

  • 1577: Landgrafschaft Hessen-Marburg, Amt Frankenberg-Wolkersdorf, Gericht Viermünden
  • 1787: Landgrafschaft Hessen-Kassel, Oberhessen, Amt Frankenberg, Gericht Viermünden

Former Administrative District:

Frankenberg

Court:

Lordship:

Hof der von Viermünden, der 1369-1524 zur Hälfte an die von Schlierbach und Nymmes fiel, 1722 bis 1740 Lehen von Dalwig.

Property

Manorial System and Landholding:

  • 1369 verkauft Dietrich II. v. Viermünden jeweils den halben Hof Breidenhain und Ermelsberg und weiteren Grundbesitz an Dietrich Nymmes und seine Ehefrau Hildegard.
References

Bibliography:

Citation
„Hermannsberg, Landkreis Waldeck-Frankenberg“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/1181> (Stand: 8.3.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde