Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Lengelmühle

Mühle · 329 m über NN
Gemarkung Ellershausen, Gemeinde Frankenau, Landkreis Waldeck-Frankenberg 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Mühle

Localization:

8 km nordöstlich von Frankenberg (Eder)

Geographical Situation:

1600 m nordöstlich von Ellershausen am Stiedenbach

Historical Names:

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3493561, 5661849
UTM: 32 U 493422 5660023
WGS84: 51.09167046° N, 8.906063439° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

63501004004

Population Statistics:

  • 1885: 1 Wohnhaus mit 10 Bewohnern
Constitution

Administrative Area:

  • 1317: Gericht(e) Geismar

Former Administrative District:

Frankenberg

Lordship:

1774 Herrschaft von Drach

Property

Manorial System and Landholding:

  • 1201 hatte Kloster Haina die Lengelmühle erworben, 1215 bestätigte Erzbischof Siegfried von Mainz dem Kloster den Besitz. In der Folgezeit erwarb das Kloster weiteren Besitz in Bereich der Mühle.
Economy

Mills:

1 Mahlgang (oberschlächtig), seit 1970 nicht mehr in Betrieb, Mahlgang und Wasserrad demontiert

References

Bibliography:

Citation
„Lengelmühle, Landkreis Waldeck-Frankenberg“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/1300> (Stand: 2.3.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde