Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Outline map of Hessen
Ordnance Map
5121 Schrecksbach
Modern Maps
Kartenangebot der Landesvermessung
Historical Maps
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 63. Schrecksbach

Lumpenmühle

Mühle · 227 m über NN
Gemarkung Schrecksbach, Gemeinde Schrecksbach, Schwalm-Eder-Kreis 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Mühle

Localization:

5,5 km südwestlich von Neukirchen.

Geographical Situation:

Im Ortsbereich von Schrecksbach an der Schwalm, 0,3 km westlich der Ortsmitte.

Earliest Reference:

1585

Settlement Development:

Möglicherweise identisch mit der 1355 genannten Mühle in Schrecksbach unter dem Kirchhof, die damals von den Grafen von Ziegenhain zugunsten Kloster Immichenhains von allen Abgaben befreit wurde.

Historical Names:

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3519906, 5633297
UTM: 32 U 519824 5631483
WGS84: 50.83472238° N, 9.28151401° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

63402104010

Constitution

Former Administrative District:

Ziegenhain

Property

Manorial System and Landholding:

  • Um 1585 gehörte die Mühle den von Langenstein genannt Gunzelrod, 1750 dem Oberamtmann von Schreyvogel und war damals in Erbleihe an Hans Heinrich Damm verliehen; sie verfügte über Mahl- und Schlaggang (oberschlächtig).
Economy

Mills:

1750 verfügte die Mühle über Mahl- und Schlaggang (oberschlächtig).

References

Bibliography:

Citation
„Lumpenmühle, Schwalm-Eder-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/4670> (Stand: 8.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde