Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Eichenmühle

Gehöftgruppe; Gewerbesiedlung; Mühle · 230 m über NN
Gemarkung Holzburg, Gemeinde Schrecksbach, Schwalm-Eder-Kreis 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Gehöftgruppe; Gewerbesiedlung; Mühle

Localization:

8 km südwestlich von Neukirchen.

Geographical Situation:

1 km südöstlich von Holzburg. Kleine Gehöftgruppe mit Mühle auf dem linken Ufer der Schwalm am Südostrand der Gemarkung von Holzburg.

Earliest Reference:

1708/10

Historical Names:

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3518741, 5631402
UTM: 32 U 518659 5629589
WGS84: 50.81772683° N, 9.264880265° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

63402101001

Population Statistics:

  • 1885: 1 Wohnhaus mit 6 Bewohnern
Constitution

Former Administrative District:

Ziegenhain

Property

Manorial System and Landholding:

  • Adlig-freie Mühle, die ehemals den Forstschreiber Pfaff Erben zu Alsfeld, später den Schleier`schen Erben gehörte und im Jahre 1794 an das Samthospital Haina kam, von wo sie 1810 bei Teilung desselben auf den großherzoglich-hessischen Anteil überging (Kat. I Holzburg, Vorbeschreibung 1841).
Economy

Mills:

1841 verfügte die Mühle über Mahl- und Schlaggang (unterschlächtig).

Noch in Betrieb, seit 1958 mit Bäckerei.

References

Bibliography:

Citation
„Eichenmühle, Schwalm-Eder-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/4563> (Stand: 8.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde