Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Outline map of Hessen
Ordnance Map
4922 Homberg (Efze)
Modern Maps
Kartenangebot der Landesvermessung
Historical Maps
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 42. Homberg

Frondershausen

Wüstung · 308 m über NN
Gemarkung Berndshausen, Gemeinde Knüllwald, Schwalm-Eder-Kreis 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Wüstung

Localization:

6 km nordöstlich von Homberg (Efze).

Geographical Situation:

Im Nordosten der Gemarkung Berndshausen; Flurname auf Fringershausen.

Earliest Reference:

1244

Historical Names:

Naming:

  • 1459 und 1568: wüst

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3533975, 5657128
UTM: 32 U 533887 5655305
WGS84: 51.04827846° N, 9.483438496° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

63401101001

Population Statistics:

  • 1459: wüst
  • 1568: wüst
Constitution

Former Administrative District:

Fritzlar-Homberg

Court:

  • Gericht Frondershausen ist bis 1822 landgräfliches Lehen der Riedesel.

Lordship:

1303: Landgraf Heinrich belehnt die Riedesel mit Gütern und Gericht Frondershausen.

1459: Landgraf Ludwig III. belehnt die Riedesel mit Wüstung und Gericht Frondershausen; ebenso 1568 Landgraf Wilhelm.

Property

Manorial System and Landholding:

  • 1244: Kloster Hersfeld überlässt dem Rentwig von Sipperhausen Güter zu Frondershausen.
  • 1303: Landgraf Heinrich belehnt die Riedesel mit Gütern zu Frondershausen.

Tithes:

1566: Abt Michael von Hersfeld verkauft dem Georg Riedesel den Stiftszehnten zu Frondershausen, den dieser zuvor pfandweise innehatte.

References

Bibliography:

Citation
„Frondershausen, Schwalm-Eder-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/4113> (Stand: 4.12.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde