Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Schleifmühle

Wüstung · 311 m über NN
Gemarkung Naumburg, Gemeinde Naumburg, Landkreis Kassel 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Mühle; Wüstung

Localization:

6 km südlich von Wolfhagen

Geographical Situation:

2,5 km nördlich von Naumburg an der Elbe gegenüber der Weidelsburg; Flurbezeichnung Bei der Schleifmühle

Historical Names:

  • Schleifmollen (1579)
  • Schleiff undt Lohe Mollen vor der Stadt Naumburgk (1592)
  • Ölmühle (1708/10) [Schleenstein, Landesaufnahme, Karte Nr. 6]
  • Schleif M. (1840-1861) [Kurfürstenthum Hessen : Niveau Karte auf 112 Blättern, Kassel 1840-1861, 20: Naumburg (1 : 25000)]
  • Stiefels-Mühle (um 1927)

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3511332, 5681987
UTM: 32 U 511344 5680082
WGS84: 51.27196937° N, 9.162611285° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

63301806004

Population Statistics:

  • 1885: 1 Wohnhaus mit 6 Bewohnern
Constitution

Administrative Area:

  • 1814-1821: Kurfürstentum Hessen, Fürstentum Fritzlar, Amt Naumburg (zur Stadt Naumburg gehörig)

Former Administrative District:

Wolfhagen

Economy

Economy:

1579 als Schleif- und Lohmühle genutzt, Anfang des 18. Jahrhunderts als Ölmühle wiedererrichtet. 1857 ist sie mit einem Öl-, Gersten und Korngang ausgestattet. Nach einem Brand 1890 wird die Ölmühle nicht wieder aufgebaut, aber ein neues Wohngebäude errichtet. Die Familie Stiefel betreibt zunächst noch die Mahlmühle, seit 1936 nur noch landwirtschaftlicher Betrieb. 1959 verlassen die letzten Bewohner die Gebäude.

References

Bibliography:

Citation
„Schleifmühle, Landkreis Kassel“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/2406> (Stand: 3.12.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde