Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Outline map of Hessen
Ordnance Map
5120 Neustadt
Modern Maps
Kartenangebot der Landesvermessung
Historical Maps
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 62. Neustadt

Wonoltshausen

Wüstung · 270 m über NN
Gemarkung Neustadt, Gemeinde Neustadt (Hessen), Landkreis Marburg-Biedenkopf 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Wüstung

Localization:

11 km nordöstlich von Kirchhain

Geographical Situation:

Lage vermutlich dicht südlich der B 454; Flurnamen Wuntzhäuser Kirchhof (1666), später fälschlich Ringelhainer Kirchhof. 0,5 km westlich dieses Platzes Flurnamen Wüstung Winshausen

Earliest Reference:

um 1260

Settlement Development:

1569 bis auf einen Schafhof wüst 1819 wurde die Neuanlage eines Dorfes in Aussicht genommen

Historical Names:

  • Wonolzhusen (um 1260) [Historisches Ortslexikon Kurhessen S. 494]
  • Wonoltshusen (1324) [StA Würzburg, Amöneburger Kellereirechnungen]
  • Wonoldshusen (1324) [StA Würzburg, Amöneburger Kellereirechnungen]
  • Wanoldeshusen vor der Nuwenstat (1342)
  • Wondgeshusen (15. Jahrhundert)
  • Wenoldeshusen (1467)
  • Wonshusen (1481)
  • Wunßhausen (1691) [Flurnamen]
  • Winshausen [Niveaukarte Kurfürstentum Hessen 1840-1861]

Naming:

  • dorf 1342 (LANDAU S. 270)

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3505500, 5634300
UTM: 32 U 505424 5632486
WGS84: 50.84405361° N, 9.077033954° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

53401603016

Constitution

Former Administrative District:

Marburg

Property

Manorial System and Landholding:

  • 1324 besitzt das Erzstift Mainz einen Hof und den Zehnten in W. - 1341 wird das Dorf von den von Löwenstein verbrannt. - 1342 ist das Kloster Immichenhain im Besitz eines Gutes im Dorf. 1481 verkaufen die Schleier die Hälfte ihres vom Erzstift Mainz lehnbaren Hofes an die von Dörnberg. Die andere Hälfte besitzen die Schleier noch 1549. 1560 vereinbaren des Erzstift und die von Dörnberg, daß letztere nicht mehr als 400 Schafe halten und diese auf das Neustädter Feld treiben sollen. 1569 haben die von Dörnberg den Schafhof auf dem sonst wüst Platz

Local Nobility:

1314-1487 (?)

Church and Religion

Local Churches:

  • Ein plebanus ist um 1330 in den Amöneburger Kellereirechnungen belegt. Eine Kirche besteht im 15. Jahrhundert Sie muß 1560 noch gestanden haben.

Parochial Affiliation:

Noch vor der Reformation wurde von den Priestern in Neustadt in der Wonoltshausener Kirche Messe gelesen; demnach nach Neustadt eingepfarrt.

Intermediate Church Authorities:

15. Jahrhundert: Sendbezirk Neustadt

References

Bibliography:

Citation
„Wonoltshausen, Landkreis Marburg-Biedenkopf“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/9412> (Stand: 8.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde