Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Outline map of Hessen
Ordnance Map
5120 Neustadt
Modern Maps
Kartenangebot der Landesvermessung
Historical Maps
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 62. Neustadt

Hainmühle

Mühle · 233 m über NN
Gemarkung Neustadt, Gemeinde Neustadt (Hessen), Landkreis Marburg-Biedenkopf 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Mühle

Localization:

14,5 km nordöstlich von Kirchhain

Geographical Situation:

Mühlengehöft an einem Zufluss der Wiera

Earliest Reference:

1708/1710

Settlement Development:

Vielleicht der Restbestandteil der Wüstung Hain

Historical Names:

Castles and Fortifications:

  • Vielleicht der Restbestandteil der Wüstung Hain

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3508610, 5636310
UTM: 32 U 508532 5634495
WGS84: 50.86208406° N, 9.121236621° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

53401603006

Population Statistics:

  • 1885: 1 Wohnhaus mit 6 Bewohnern
Constitution

Former Administrative District:

Marburg

Property

Manorial System and Landholding:

  • 1394 kauft der Frühmesser Ludwig Pfluchscheck aus Neustadt von Ailheid, Witwe Lutze Linsings, und ihrem Schwiegersohn Konze von Welferode deren Anteil an der Hainmühle. Später ist die Mühle Lehnsgut des Frühmeß-Altars Unserer lieben Frauen der Neustädter Pfarrkirche. Nach Einführung der Reformation in das Eigentum des Kirchenkastens Neustadt übergegangen. 1845 von der Stadt gekauft - Mühle außer Betrieb gesetzt.
References

Bibliography:

Citation
„Hainmühle, Landkreis Marburg-Biedenkopf“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/9094> (Stand: 5.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde