Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Outline map of Hessen
Ordnance Map
5120 Neustadt
Modern Maps
Kartenangebot der Landesvermessung
Historical Maps
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 62. Neustadt

Kaltbach

Wüstung · 249 m über NN
Gemarkung Momberg, Gemeinde Neustadt (Hessen), Landkreis Marburg-Biedenkopf 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Wüstung

Localization:

12,5 km nordöstlich von Kirchhain

Geographical Situation:

Im Talgrund des Kälbachs

Flurnamen: die Höfe

Källbacher Grund

Earliest Reference:

1227

Settlement Development:

Wüstung nach 1337

Historical Names:

Naming:

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3506910, 5637640
UTM: 32 U 506833 5635825
WGS84: 50.87406229° N, 9.097115754° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

53401602003

Constitution

Former Administrative District:

Marburg

Property

Manorial System and Landholding:

  • 1227: Eb. Siegfried von Mainz bekundet, dass Ekkehard, Dekan zu Amöneburg und Pleban zu Momberg, dem Kloster Haina ein Eigengut in Kaltbach für das Hospital des Kloster übertragen hat. Vor 1246 ist der Güterbesitz des Kloster an den Ritter Bruno von Winterscheid vertauscht. 1304 erwirbt Haina Güterbesitz in Kaltbach von dem Neustädter Bürger Gunter, Sohn des Kellners. Um 1248 ist der mainzisch Zehnte in Kaltbach an den Ritter Konrad von Marburg verpfändet. 1326 besteht ein mainzisch Hof in Kaltbach. 1364 sind mainzisch Güter in Momberg und Kaltbach an den Burgmann Gyse von Windhausen versetzt. 1307 verkauft das Kloster Netze seinen Güterbesitz in Kaltbach dem Kloster Immichenhain. 1314 erwirbt das Kloster Güterbesitz der Nodung von Wehrda. 1337 erhält Wigand von K. auf Lebenszeit 1 Hufe in Kaltbach.
Church and Religion

Intermediate Church Authorities:

15. Jahrhundert: Sendbezirk Neustadt

References

Bibliography:

Citation
„Kaltbach, Landkreis Marburg-Biedenkopf“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/9186> (Stand: 8.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde