Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Wallerstädten

Stadtteil · 87 m über NN
Gemeinde Groß-Gerau, Landkreis Groß-Gerau 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Dorf; Kapelle; Mühle

Localization:

2,8 südwestlich von Groß-Gerau

Earliest Reference:

1281

Settlement Development:

Am 1.1.1977 zur Stadt Groß-Gerau

Historical Names:

  • Waldirsteden (1281)
  • Walderadesteden (1326)
  • Stederweg in der Gemeinde Dornheim (1326)
  • Walder Steden (1403)
  • Waldersteden (1407)
  • Steden gen. Waldsteden (1414)
  • Steden (1419/33)
  • Waldersteten (1450)
  • Steten (1469)
  • Walersteden (1613)
  • Wallerstätten (1733)

Settlement Sites:

Castles and Fortifications:

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3460930, 5529993
UTM: 32 U 460871 5528221
WGS84: 49.90509237° N, 8.455081324° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

433006040

Land Usage Statistics:

  • 1854 (Morgen): 4153, davon 2884 Acker, 1157 Wiesen, 111 Wald
  • 1961 (Hektar): 995, davon 17 Wald (= 1.71 %)

Population Statistics:

  • 1629: 43 Hausgesessene
  • 1829: 651 Einwohner
  • 1961: 1765, davon 1392 evangelisch (= 78.87 %), 352 katholisch (= 19.94 %)
  • 1970: 1963 Einwohner

Charts:

Wallerstädten: Einwohnerzahlen 1834-1967

Data source: Historisches Gemeindeverzeichnis für Hessen: 1. Die Bevölkerung der Gemeinden 1834-1967.
Wiesbaden : Hessisches Statistisches Landesamt, 1968.

Constitution

Administrative Area:

  • 1787: Landgrafschaft Hessen-Darmstadt, Obere Grafschaft Katzenelnbogen, Amt Rüsselsheim
  • 1803: Landgrafschaft Hessen-Darmstadt, Provinz Starkenburg, Amt Rüsselsheim
  • 1806: Großherzogtum Hessen, Provinz Starkenburg, Amt Rüsselsheim
  • 1820: Großherzogtum Hessen, Provinz Starkenburg, Amt Rüsselsheim
  • 1821: Großherzogtum Hessen, Provinz Starkenburg, Landratsbezirk Dornberg
  • 1832: Großherzogtum Hessen, Provinz Starkenburg, Landkreis Groß-Gerau
  • 1848: Großherzogtum Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt
  • 1852: Großherzogtum Hessen, Provinz Starkenburg, Landkreis Groß-Gerau
  • 1918/19-1934: Volksstaat Hessen, Provinz Starkenburg, Landkreis Groß-Gerau
  • 1945: Groß-Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Landkreis Groß-Gerau
  • 1946: Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Landkreis Groß-Gerau
  • 1977: Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Landkreis Groß-Gerau

Former Administrative District:

Groß-Gerau

Court:

  • 1821: Landgericht Groß-Gerau
  • 1879: Amtsgericht Groß-Gerau
Property

Manorial System and Landholding:

  • 1281 Güter und Gefälle des Winter von Preungesheim in Wallerstädten, das er vom Reiche zu Lehen hat.
  • 1571 haben Grundzinsen: Landgraf, Domherr zu Mainz, Mariengredenstift, die Pfarrer von Zwingenberg und Groß-Gerau
  • 1613 wird das dem Albansaltar zu Zwingenberg gehörige Gut dem Landgrafen verkauft.
  • 1771 Grundbesitz: Briefgut 249 Morgen, Domherrn 8 Morgen, St. Andreas 61 Morgen, Maria ad Gradus, jetzt die Gemeinde 98 Morgen
  • 1802 hat das Liebfrauenstift in Mainz 62 Morgen, das Mariengredienstift 98 Morgen.

Tithes:

1281 Zehnten des Winter von Preungesheim zu Bommersheim in Wallerstädten.

1571 hat der Landgraf den großen und den kleinen Zehnten.

1771 Universalzehnten Landesherrschaft, Particularzehnten Hospital Hofheim

Church and Religion

Local Churches:

  • 1557 klein capelgen
  • 1590 Neubau der durch Wassernot ruinierten Kapelle mit den Materialien der angerissenen St. Jostkapelle in Büttelborn
  • 1670 Kirchenneubau
  • 1822 Errichtung einer eigenen Pfarrei

Guardianships:

  • Valentin; Ottilie

Parochial Affiliation:

Mutterkirche: bis 1822 Groß-Gerau

Patronage:

von Dornberg, später von Katzenelnbogen

Conversions:

Da bis 1822 Filial von Groß-Gerau, Einführung der Reformation vermutlich unter dem Groß-Gerauer Pfarrer Jakob Urceus ab 1526.

Intermediate Church Authorities:

St. Viktor in Mainz; Groß-Gerau

Jews:

1932/33 gehörte der Ort zur liberalen jüdischen Gemeinde Darmstadt.

Economy

Mills:

1619 Errichtung einer Mühle (beim Rheinfelder Hof)

References

Bibliography:

Citation
„Wallerstädten, Landkreis Groß-Gerau“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/13748> (Stand: 16.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde