Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Outline map of Hessen
Ordnance Map
4726 Grebendorf
Modern Maps
Kartenangebot der Landesvermessung
Historical Maps
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 26. Asbach

Further Information

Altenhain

Wüstung · 220 m über NN
Gemarkung Bad Sooden-Allendorf, Gemeinde Bad Sooden-Allendorf, Werra-Meißner-Kreis 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Settlement Type:

Dorf; Mühle; Wüstung

Localization:

13 km ostsüdöstlich von Witzenhausen gelegen

Geographical Situation:

3 km nordöstlich Bad Sooden-Allendorf am Alten Hains-Bach gelegen

Earliest Reference:

1357

Historical Names:

  • Aldenhayne, zcu deme (1357) [StA Marburg Generalrepertorium Altenhain]
  • Heynischen, dimidietatem villae (bald nach 1376)
  • Hennichen (1471)
  • Heynchen, in (1471)
  • alden Hayne, in dem (1471)
  • Aldennhayn, ihm (1450)
  • Alden Hain, vor dem (1450)
  • Alten Hagen, ime (1450)
  • Althen Haynn, ihm (1450)
  • Heinichen, zum (1593)
  • alten Hain, aufm (1723)
  • Altenhain, im (1737)

Naming:

  • Bald nach 1376: villa
  • 1459 und noch 1471: Wüstung
  • 1579: Mühle

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3570697, 5683329
UTM: 32 U 570595 5681495
WGS84: 51.2804121° N, 10.01218691° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

63600102001

Population Statistics:

  • 1579: 1 Hausgesesse
  • 1895: 7 Einwohner
Constitution

Former Administrative District:

Witzenhausen

Property

Manorial System and Landholding:

  • 1357: Die Gebrüder Eselskopf versetzen Renten zu Altenhain
  • Bald nach 1376: Reinhard von Netra hat die Hälfte von Altenhain als landgräfliches Lehen.
  • 1396: Heinrich von Honstein erteilt Lehnsbrief über Äcker zu Altenhain.
  • 1459: Landgraf Ludwig belehnt die von Kolmatsch mit der Wüstung Altenhain.
  • 1471 -1787: Die von Boyneburg-Honstein von Hessen mit Gütern zu Altenhain belehnt.
  • 1439 und 1470: Die Diede zum Fürstenstein von Hessen (bis 1730) mit Zinsen und Gefallen zu Altenhain belehnt.
  • 1490: Die von Eschwege haben Gerechtigkeiten zu Altenhain; erheben 1558 Anspruch auf die Hut zu Altenhain.
Church and Religion

Parochial Affiliation:

1872: Eingepfarrt nach Allendorf

Economy

Economy:

1540: Schleifmühle

References

Bibliography:

Citation
„Altenhain, Werra-Meißner-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/5234> (Stand: 8.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde