Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historical Gazetteer

Outline map of Hessen
Ordnance Map
4725 Bad Sooden-Allendorf
Modern Maps
Kartenangebot der Landesvermessung

Bad Sooden-Allendorf, Stadtgemeinde

Stadtgemeinde
Gemeinde Bad Sooden-Allendorf, Werra-Meißner-Kreis 
Settlement | Statistics | Constitution | Property | Church and Religion | Culture | Economy | References | Citation
Settlement

Localization:

11 km südöstlich von Witzenhausen

Boroughs:

Settlement Sites:

Coordinates:

Gauß-Krüger: 3567896, 5682285
UTM: 32 U 567795 5680452
WGS84: 51.27136987° N, 9.971850489° O OpenLayers

Statistics

Location Code:

636001000

Constitution

Administrative Area:

  • 1970: Land Hessen, Regierungsbezirk Kassel, Landkreis Witzenhausen
  • 1974: Land Hessen, Regierungsbezirk Kassel, Werra-Meißner-Kreis

Former Administrative District:

Witzenhausen

Gemeindeentwicklung:

Am 1.9.1970 erfolgte im Zuge der hessischen Gebietsreform die Eingliederung von Ahrenberg in die somit erweiterte Stadt Bad Sooden-Allendorf. Am 31.12.1971 folgten als weitere Stadtteile Dudenrode, Ellershausen, Hilgershausen, Kleinvach, Oberrieden, Orferode und Weiden, am 1.1.1974 schließlich noch Kammerbach. Sitz der Stadtverwaltung ist Bad Sooden-Allendorf.

Citation
„Bad Sooden-Allendorf, Stadtgemeinde, Werra-Meißner-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/ol/id/15426> (Stand: 1.6.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde