Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Elisabeth Gräfin von Nassau-Saarbrücken
(1579–1655)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

123680271

Nassau-Saarbrücken, Elisabeth Gräfin von [ID = 5755]

* 29.11.1579 Darmstadt, † 17.7.1655 Wehen, Begräbnisort: Weilburg
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Other Names

Maiden Name:

Hessen-Darmstadt, Elisabeth Landgräfin von

Family Members

Father:

Hessen-Darmstadt, Georg I. Landgraf von, 1547–1596

Mother:

Lippe, Magdelena Gräfin zur

Partner(s):

Relatives:

References

Bibliography:

Life

Die zweite Tochter des ersten Darmstädter Landgrafen heiratete den wenig älteren Grafen Johann Casimir von Nassau, der seit der Teilung des väterlichen Erbes (nach dem Tod des Bruders Wilhelm 1597 allein) den angestammten Besitz in Weilburg regierte, während der ältere Bruder Ludwig Saarbrücken übernommen hatte. Seit dem Tod Johann Casimirs, kaum ein Jahr nach der Hochzeit, lebte Elisabeth auf dem ihr zugewiesenen Wittum Wehen. Die 1611 geplante Zweit-Ehe mit dem ebenfalls verwitweten Pfalzgrafen Johann August von Veldenz-Lützelstein (1575–1611), der vorher mit Elisabeths Tante, der Witwe Landgraf Philipps von Hessen-Rheinfels, verheiratet war, kam nicht zustande, da der Verlobte auf der Anreise zur Hochzeit am 18. September 1611 auf Burg Lemberg in der Pfalz verstarb.

Eckhart G. Franz

(Text identisch mit: Franz, Das Haus Hessen, S. 271 f.)

Citation
„Nassau-Saarbrücken, Elisabeth Gräfin von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/123680271> (Stand: 21.5.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde