Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Herbert Harnisch
(1911–1987)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

1192234618

Harnisch, Herbert [ID = 16242]

* 16.4.1911 Stützerbach, † 22.5.1987
Prof. Dr. med.; Dr. med. dent. – Zahnarzt, Kieferchirurg, Professor
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • bis 1930 Besuch der Volksschule und des Realreformgymnasiums Ilmenau, dort Abitur
  • 1930-1933 Studium der Zahnmedizin an den Universitäten Jena, Wien und München
  • 2.1.1933 Approbation als Zahnarzt
  • 14.12.1933 Medizinisches Staatsexamen
  • 4.1934 Promotion zum Dr. med. dent. an der Universität München
  • 1935-1940 Mitglied der SA
  • 1.5.1935-1945 Mitglied der NSDAP
  • 1.5.1935-30.3.1937 Wissenschaftlicher Assistent an der Zahnklinik der Universitätsklinik Jena
  • 1939 Promotion zum Dr. med. an der Universität Jena
  • 12.9.1939 Approbation als Arzt
  • 1941 Habilitation für Zahnheilkunde an der Universität Jena
  • 9.7.1941-14.4.1947 Tätigkeit als Privatdozent an der Universität Jena
  • 1941-1945 Wehrdienst in der Wehrmacht als Arzt bzw. Stabsarzt
  • 1945-14.4.1947 Abteilungsleiter der Chirurgischen und Konservatorischen Abteilung der Universitätsklinik Jena
  • 15.4.1947-30.4.1949 Tätigkeit als Zahnarzt mit eigener Praxis in Naumburg (Saale)
  • 1.5.1949-21.2.1952 Wissenschaftlicher Assistent an der Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Mainz
  • 13.2.1952-30.9.1952 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Universität Mainz
  • 1.10.1952-31.10.1956 Oberassistent und außerplanmäßiger Professor an der Universität Marburg
  • 10.1.1953 Umhabilitation an die Universität Marburg
  • 3.-4.1956 Gastprofessor an der Universität Kairo
  • ab 1.11.1956 Chefarzt der Kieferchirurgischen Abteilung am Rudolf-Virchow-Krankenhaus Berlin
  • 20.6.1957 Umhabilitation an die FU Berlin, Ernennung zum außerplanmäßigen Professor

Course of Studies:

  • 1930-1933 Studium der Zahnmedizin an den Universitäten Jena, Wien und München

Academic Qualification:

  • 4.1934 Promotion zum Dr. med. dent. an der Universität München
  • 1939 Promotion zum Dr. med. an der Universität Jena
  • 1941 Habilitation für Zahnheilkunde an der Universität Jena

Academic Vita:

  • Jena, Universität / Medizinische Fakultät / Zahnheilkunde / Privatdozent / 1941-1947
  • Mainz, Universität / Medizinische Fakultät / Zahnheilkunde / außerplanmäßiger Professor / 1952
  • Marburg, Universität / Medizinische Fakultät / Zahnheilkunde / außerplanmäßiger Professor / 1952-1956
  • Berlin, Freie Universität / Medizinische Fakultät / Zahnheilkunde / außerplanmäßiger Professor / 1957-

(Art-) Works:

Places of Residence:

  • Jena; Mainz; Marburg; Berlin
References

Bibliography:

Citation
„Harnisch, Herbert“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1192234618> (Stand: 10.5.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde