Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Contemporary History in Hessen - Data · Facts · Backgrounds

Beschäftigung von Kriegsgefangenen und Frauen bei Buderus 1915, 15. April 1916

Wie die Volksstimme im April 19161 berichtete, arbeitete die Familienaktiengesellschaft »Buderus`sche Eisenwerke« im Kriegsjahr 1915 in erster Linie für militärische Zwecke. In den Gießereien und Stahlwerken wurden unter anderem »Stahlgranaten, Gehäuse für Elektromotoren, Eisenbahnräder und Laufräder für Kräne«2 produziert. Während des zweiten Kriegsjahres wurden in dem Unternehmen laut Geschäftsbericht insgesamt 1005 Kriegsgefangene sowie 123 Frauen zu verschiedenen Arbeiten herangezogen. »Bei Beschäftigung von Gefangenen soll(te) angeblich kein Profit herausspringen, da die Heeresverwaltung die Vergütung der Arbeitsleistung zu hoch bewertet (hatten).«3 Während des Ersten Weltkrieges wurde ein Großteil der ca. 2,5 Millionen Kriegsgefangene im Deutschen Kaiserreich in Industrie, Landwirtschaft sowie in der Etappe als Arbeitskräfte eingesetzt.4
(IK)


  1. Volksstimme. Beilage zu Nummer 90 der Volksstimme, 15.4.1916, S. 2: Aus den umliegenden Kreisen. Burgsolms.
  2. Reinhardt, Iris, 100 Jahre: 1913-2013. Ideen bewegen. 100 Jahre Buderus Guss, Werk Breidenbach, Friedrichsdorf 2013, S.12.
  3. Ebd.
  4. Nachtigal, Richard, Zur Anzahl der Kriegsgefangenen im Ersten Weltkrieg, in: Militärgeschichtliche Zeitschrift 67 (2008), S. 345-384, hier S. 352 f.
Records
Additional Information
Recommended Citation
„Beschäftigung von Kriegsgefangenen und Frauen bei Buderus 1915, 15. April 1916“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/edb/id/5486> (Stand: 20.4.2019)
Events in March 1916 | April 1916 | May 1916
SatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde