Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Contemporary History in Hessen - Data · Facts · Backgrounds

Der hessische Finanzminister Werner Hilpert legt nach nur wenigen Wochen sein Mandat im 1. Deutschen Bundestag nieder, 10. Oktober 1949

Werner Hilpert (1897–1957), Mitbegründer und Landesvorsitzender der CDU in Hessen und zugleich Hessischer Minister der Finanzen, legt sein Mandat im ersten Deutschen Bundestag nach nur wenigen Wochen nieder.1 Der Hauptgrund für Hilperts Rückzug besteht in einer tiefgreifenden Meinungsverschiedenheit gegenüber Bundeskanzler Adenauer bezüglich der Koalitionsstrategie der hessischen CDU, die nach der Landtagswahl von 1946 ein Regierungsbündnis mit der SPD eingegangen ist. Zusätzlich knüpft sich seine Mandatsniederlegung an die Entscheidung des Parlamentarischen Rates, nicht Frankfurt am Main, sondern Bonn zur Bundeshauptstadt zu bestimmen.2 In einem Gespräch mit dem Hessischen Rundfunk erinnert sich der ehemalige CDU-Stadtverordnete und spätere Stadtkämmerer Ernst Gerhardt im Februar 2009, dass Hilpert mit seinem Engagement im Bundestag vorrangig Einfluss auf die ungeklärte Hauptstadtfrage nehmen wollte. Er hat sich eigentlich nur deshalb in den Bundestag wählen lassen, weil er mit seiner Stimme und seinem politischen Einfluss für Frankfurt eintreten wollte, was er auch gemacht hat.3
(KU)


  1. Der 1. Deutsche Bundestag war am 7. September 1949 zu seiner ersten Sitzung zusammengetreten.
  2. Martina Neitzke, Die CDU Hessen 1950–1967, Wiesbaden 2010, S. 29.
  3. Vgl. hr-online.de: [Specials]: 60 Jahre Bundesrepublik: Als Frankfurt Hauptstadt werden wollte: Interview, Beitrag vom 25.02.2009: Zeitzeugen-Gespräch: Auf Vorrat gebaut (Stand: 14.8.2012).
Records
Recommended Citation
„Der hessische Finanzminister Werner Hilpert legt nach nur wenigen Wochen sein Mandat im 1. Deutschen Bundestag nieder, 10. Oktober 1949“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/edb/id/4730> (Stand: 23.10.2018)
Events in September 1949 | October 1949 | November 1949
SatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMon
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde