Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Contemporary History in Hessen - Data · Facts · Backgrounds

35 Jahre nach einem tödlichen Schuss auf den NVA-Hauptmann Rudi Arnstadt an der Innerdeutschen Grenze bekennt sich der BGS-Schütze öffentlich zu seiner Tat, 14. August 1997

35 Jahre nach einem schweren Grenzzwischenfall an der innerdeutschen Demarkationslinie, bei dem bei einem Feuergefecht zwischen westdeutschen Beamten des Bundesgrenzschutzes und Grenzsoldaten der Nationalen Volksarmee der DDR der 35-jährige NVA-Hauptmann Rudi Arnstadt getötet wurde, bekennt sich der jahrzehntelang nicht in der Öffentlichkeit bekannte Schütze des BGS, Hans Plüschke, bei einem Fernsehinterview zu seiner Tat. Beamte des westdeutschen Bundesgrenzschutzes hatten im August 1962 in der Rhön, zwischen Rasdorf und dem thüringischen Wiesenfeld, den Aufbau der Grenzsicherungsanlagen beobachtet. Beim mutmaßlichen Überschreiten der Demarkationslinie hatten die NVA-Soldaten Warnschüsse abgegeben, eventuell hatten die DDR-Grenzer beabsichtigt, einen der BGS-Angehörigen festzunehmen, und später gegen einen modernen Artillerieschlepper auszutauschen, mit dem zuvor ein NVA-Soldat in den Westen getürmt war. Der Vorfall, bei dem am 14. August 1962 zwischen 11 und 12 Uhr mehrere Schüsse fallen und Plüschke in Erwiderung des abgegebenen (Warn-) Feuers der Volksarmisten den Chef der 6. Kompanie der 11. Grenzbrigade Meiningen, Rudi Arnstadt, tödlich verwundet, wird in der Folge von der DDR propagandistisch als »feige Mordtat« ausgeschlachtet und zieht undurchsichtige Ermittlungsarbeiten in Ost und West nach sich.

Plüschke, damals von DDR für Mord in Abwesenheit zu 25 Jahren Zuchthaus verurteilt und heute Betreiber eines Taxiunternehmens, äußert, dass er »immer Angst davor« gehabt habe, »dass die meine Kinder entführen, um mich unter Druck zu setzen, damit ich mich stelleHans Plüschke wird sieben Monate später, am Morgen des 15. März 1998 nur zehn Kilometer vom damaligen Ort des Zusammenstoßes an der Bundesstraße 84 zwischen Hünfeld und Rasdorf tot aufgefunden.
(KU)

Records
Additional Information
  • Wikipedia: Rudi Arnstadt (eingesehen am 14.8.2017)
  • Wikipedia: Hans Plüschkehttps://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Pl%C3%BCschke (eingesehen am 14.8.2017)
Recommended Citation
„35 Jahre nach einem tödlichen Schuss auf den NVA-Hauptmann Rudi Arnstadt an der Innerdeutschen Grenze bekennt sich der BGS-Schütze öffentlich zu seiner Tat, 14. August 1997“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/edb/id/4719> (Stand: 14.8.2019)
Events in July 1997 | August 1997 | September 1997
FriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSun
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde