Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Contemporary History in Hessen - Data · Facts · Backgrounds

Einführung einer neuen Besoldungsstruktur für 46.000 Opel-Mitarbeiter, 1. Juli 1991

Mit Wirkung zum 1. Juli 1991 beginnt beim Rüsselsheimer Automobilhersteller Opel unternehmensweit die Einführung einer neuen Besoldungsstruktur für etwa 46.000 Konzernmitarbeiter oder vier Fünftel der Gesamtbelegschaft. Dabei wird die bisherige Unterteilung des Lohnsystems in 42 Stufen auf nur noch zehn Stufen reduziert. Die Maßnahme bedeutet für alle von der Umstellung betroffenen Beschäftigten aber gleichzeitig auch eine geringfügige Lohnanhebung um durchschnittlich drei Prozent. Insgesamt wird die Restrukturierung der Gehaltsklassifikation das Unternehmen 90 Millionen DM kosten. Eine entsprechende Betriebsvereinbarung zwischen der Geschäftsleitung und dem Gesamtbetriebsrat wurde am 8. April 1991 unterzeichnet.
(KU)

Records
  • Main-Spitze, 10.4.1991: Für 46 000 Opler mehr Geld und Mitsprache
Recommended Citation
„Einführung einer neuen Besoldungsstruktur für 46.000 Opel-Mitarbeiter, 1. Juli 1991“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/edb/id/4667> (Stand: 20.6.2020)
Events in June 1991 | July 1991 | August 1991
MonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWed
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde