Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Contemporary History in Hessen - Data · Facts · Backgrounds

Zinn will Probleme der Besatzungsgeschädigung gemeinsam mit Amerikanern lösen, 14. August 1951

Ministerpräsident Georg-August Zinn (1901–1976; SPD) schlägt in einem Schreiben an Oberkommissar John Jay McCloy (1895–1989) vor, dass die Landesregierung gemeinsam mit den amerikanischen Besatzungsbehörden eine Kommission bildet, die eine vorläufige Regelung in Streitfällen über die Entschädigung von Besatzungsgeschädigten entscheiden soll. Die Kommission soll solange arbeiten, bis es zu einer gesetzlichen Regelung kommt. Viele der in Hessen von den Amerikaner beschlagnahmten Häusern stehen zur Zeit leer. Zudem äußert Zinn den Vorschlag, dass zukünftig der Besatzungsangehörige selbst entscheiden soll, ob der deutsche Hauseigentümer gemeinsam mit den Amerikanern im Haus wohnen soll. Zinn sieht in diesem gemeinsamen Wohnen auch eine Stärkung der Demokratie.
(MB)

Records
Recommended Citation
„Zinn will Probleme der Besatzungsgeschädigung gemeinsam mit Amerikanern lösen, 14. August 1951“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/edb/id/3919> (Stand: 14.8.2018)
Events in July 1951 | August 1951 | September 1951
WedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFri
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde